USA: Oberster Gesundheitsboss vierfach angeklagt!

.

US Surgeon General muß vor Gericht!

Von Gastautor Bernd Palmer, dipl. Ing. ETH, 1295 Mies VD

.

Gegen den Bericht des Surgeon General der USA sind

vier Klagen

wegen wissenschaftlichen Betruges eingereicht worden!

.

Im Juni 2006 hatte der, am 5. August 2002 vereidigte, 17. Surgeon General, Richard H. Carmona den Bericht „The Health Consequences of Involuntary Exposure to Tobacco Smoke“ publiziert. Seither hat der Bericht bei Wissenschaftlern weltweit Kritik ausgelöst. Jetzt wurden von vier unterschiedlichen Gruppen beim Office of Research Integrity, Health and Human Services Klagen eingereicht.

.

Klage Nr. 1

Gegner des Rauchverbots in Ohio legen Klage ein gegen die Manipulation von wissenschaftlichen Daten in Bezug auf die wirtschaftlichen Folgen von Rauchverboten ein.

.

Vorwurf: Korruption und Manipulation von Fakten

Gemäß dem Bericht von Carmona haben Rauchverbote keinen negativen Einfluß auf die Umsatzzahlen. Zwei Drittel der Studien waren von Stanton Glantz als Autor oder Ko-Autor gezeichnet. Glantz ist Direktor des Center for Tobacco Control Research and Education an der Universität von California und ist nicht Wirtschaftsexperte. Er und seine Universität haben weitgehende finanzielle Unterstützung durch Anti-Tabak-Gelder und Zuwendungen der Robert Wood Johnson-Stiftung (einer der grössten Aktionäre von Johnson & Johnson, zu der auch Pfizer gehört) erhalten. in Carmonas Bericht wurde keine einzige Studie von Ökonomen zitiert, obwohl einige damals verfügbar waren.

Klage Nr. 2

Die Raucher-Vereinigung von Hawaii klagt gegen die veröffentlichte Behauptung, es gebe keinen sicheren Schwellwert für Passivrauchbelastung. Diese Aussage widerspreche nicht nur den Erkenntnissen der Toxikologie, sie bringe den Bericht auch in den Verdacht der Manipulation von Fakten.

Junk Science & Cherry Picking

Interessante Symbole!

.

Klage Nr. 3

Die Vereinigung „Ban the Ban“ von Wisconsin klagt gegen die mißbräuchliche Interpretation des Begriffs „relatives Risiko“ und die Tatsache, daß umfangreichere Studien, die im Bericht von Carmona nicht berücksichtigt worden waren, welche ansonsten die bereits unbedeutenden relativen Risiken noch weiter vermindert hätten (je weniger umfangreich, desto fehleranfälliger) sowie die Verwendung von zweifelhaften Studien.

.

Klage Nr. 4

Die Vereinigung „Citizens Freedom Alliance“ klagt gegen die Abänderung und das Weglassen von Daten. Die Meta-Analysen des Surgeon General schließen z.B. die Studie von Enstrom/Kabat nicht ein, bezeichnen andere große Studien als nicht relevant und stützen sich immer noch auf die längst diskreditierte Studie der EPA (1992). Durch das Weglassen großer Studien und die übertriebene Bewertung zweifelhafter Studien wurden die Gesamtergebnisse verzerrt.

Zahlreiche Wissenschaftler und prominente Organisationen haben bereits auf die (unzulässig) große
Einflußnahme von Anti-Tabak-Aktivisten hingewiesen.

Dr. Carl Phillips, University of Alberta School of Public Health, Edmonton, Canada, schrieb: „Warnung: Anti-Tabak-Aktivismus kann der epidemiologischen Wissenschaft schaden“.

http://www.epi-perspectives.com/content/pdf/1742-5573-4-13.pdf

Andere Artikel, wie „Science and Secondhand Smoke: the Need for a Good Puff of Skepticism“ von Sidney Zion (Skeptic, Volume 13, Number 3, 2007), „Where’s the Consensus on Second Hand Smoke?“ und von Joseph Bast am Heartland Institute mit „Did Carmona Read His Own Report?

http://www.reason.com/blog/show/114497.html

Von Jacob Scullum im Reason Magazine vom 29-06-2006 sind weitere Beispiele, dafür, wie schädlich die Anti-Tabak-Epidemie ist.

http://www.earthtimes.org/articles/show/four-groups-file-complaints-against-carmonas-2006-report,572368.shtml

.

mehr zum Thema

Zurück zur Aufklärung

Weltweit kommen die Machenschaften der korrupten, Junk-Scientists, Gesundheitsapostel und Antiraucherbosse vor Gericht und ihre Machenschaften und Lügen ans Tageslicht! – Gut so, denn es wird höchste Zeit, daß diesem Faschismus ein Ende bereitet wird! Zulange schon haben bislang Wissenschaftler und Ärzte geschwiegen. Die Wissenschaft erweist sich einen shlechten Dienst, wenn sie sich korrumpieren lässt und setzt ihr angeschlagenes Renommee weiter auf Spiel.

Hallo, deutsche Medien! Warum schreibt ihr nicht darüber?

.

Sirchia – Oberster Antiraucher-Papst Italiens drei Jahre im Knast!

Die globalisierte Geschäftsidee

3 thoughts on “USA: Oberster Gesundheitsboss vierfach angeklagt!

  1. Pingback: Sackstark » Blog Archive » Mit gezinkten Karten

  2. Pingback: Sackstark » Blog Archive » Ohne Kenntnis der Fakten, bitte keine Gesetze!

  3. Pingback: Sackstark » Blog Archive » USA: Rauchen nur in Einfamilienhäusern erlaubt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.