Raucher sind vor Morbus Alzheimer besser geschützt

.

Abbauprodukt von Nikotin verringert Plaquebildung

.

Allein in Deutschland leiden laut Schätzungen der Alzheimer Forschung Initiative e.V. 1,2 Millionen Menschen an Alzheimer. 2030 rechnet die Initiative bereits mit 2,3 Millionen Erkrankten.

Ein Abbauprodukt von Nikotin verringert die Bildung der für Alzheimer typischen Plaques im Gehirn. Diese schützende Wirkung von Nornikotin haben amerikanische Wissenschaftler der National Academy of Sciences of the United States of America nachgewiesen. Dadurch lassen sich Resultate früherer Studien erklären, nach denen bei Rauchern der Ausbruch der Krankheit wesentlich hinauszögert wurde. Über ihre Ergebnisse berichten die Forscher in dieser Schrift. (DOI 10.1073, PNAS 1332847100).

.

Nornikotin, ein Abbauprodukt im Körper von Rauchern ist an einer krankheitshemmenden Reaktion gegen Alzheimer beteiligt: Bei dieser so genannten Glykation reagieren Glukose und Eiweiß auf ähnliche Weise miteinander wie Eiweiß beim Erhitzen. Die Wissenschaftler um Kim Janda vom Scripps-Forschungsinstitut in La Jolla (USA) vermischten nun Glukose mit Nornikotin sowie die Eiweiße, die sich bei Alzheimer zu den typischen Plaques zusammenklumpen. Dabei stellten sie fest, daß sich die Plaques in Anwesenheit des Nikotin-Abbauprodukts deutlich langsamer bilden.

.

Nornikotin könnte sich nach diesen Ergebnissen tatsächlich für eine neue Therapie bei Alzheimer eignen. Sie hoffen, in weiteren Experimenten weniger schädliche Substanzen zu finden, welche die Wirkungsweise von Nornikotin nachahmen. Die Pharmaindustrie hat bekanntlich kein Patent auf Tabak und versucht nun, dessen Wirkstoffe zu synthetisieren, um auf diese Weise ihre Kassen zu füllen. Im Gegenzug wird von ihnen der Tabak weiter in Verruf gebracht.

14 thoughts on “Raucher sind vor Morbus Alzheimer besser geschützt

  1. Also sparen wir Raucher den Krankenkassen 2 mal Geld
    – wir beissen früher ins Gras
    – wir bekommen seltener Alzheimer

    Wie wäre es mit Subventionen unseres Genusses/Lasters.
    Vieleicht erklärt das BAG Zigaretten zu Medikament
    (träumen ist noch nicht verboten)

  2. Pingback: Pligg

  3. Pingback: hartmut-lehmann.com / medienlese

  4. Pingback: Eine News von pigg.ch

  5. Pingback: www.colivia.de

  6. Pingback: newstube.de

  7. Pingback: Sackstark » Blog Archive » Die USA haben ein Überalterungsproblem

  8. Pingback: Sackstark » Blog Archive » Rauchen schützt (nicht nur) vor Paradontitis

  9. Pingback: Sackstark » Blog Archive

  10. Pingback: Morbus Parkinson ist eine Nichtraucherkrankheit

  11. Pingback: Sackstark! | Garant für hohes Alter – Die unbedingte Lust am Leben

    • In einer dualen Welt wie der unsrigen hat die Medaillenseite der Mehrheit keinen Anspruch auf die allein seligmachende Wahrheit. Den haben nur Religionen und Diktaturen.

      Medien berichten seit Jahren einseitig über Tabak. Sie sind beauftragt, diesen, und andres zu verteufeln. Wir fühlen uns deshalb verpflichtet, das dadurch entstandene Ungleichgewicht etwas näher an die Realität zu rücken und entsprechend Aufklärung zu betreiben.
      Es steht Ihnen natürlich frei zu glauben, was Sie möchten und nichts liegt uns ferner, als Sie der Religionsfreiheit zu berauben. Bloß, Gauben ist nun mal nicht Wissen und Denken setzt einen offenen Geist voraus.

      Vielleicht teilen Sie uns mit, weshalb Sie die National Academy of Sciences of the United States of America lächerlich finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.