Zigaretten, Whisky und wilde, wilde Frauen

Ältester Mann gestorben

.

«Zigaretten, Whisky und wilde, wilde Frauen – und eine gute Portion Humor»

.

henry_alingham_113Dies war 2006 seine schelmische Antwort auf die Frage, worauf der, 1896 geborene Henry Allingham sein hohes Alter zurückführe. Diese Aussage passt so ganz und gar nicht in unsere heutige gesundheitshysterische Welt der Nannys und Kontrollfreaks, der angstzerfressenen «Go Vegan» und Körnerpicker, in der Liebhaber des Whiskys, dessen Name „Lebenselexier“ bedeutet, zu Flatrate-Trinkern und tabakrauchende Menschen in wenigen Jahren zu Mördern an genussunfähigen, freudlosen Nichtrauchern mutierten.

Als junger Mann in den Schützengräben des Ersten Weltkrieges hatte er sicherlich andere Sorgen als das Risiko des Feinstaubes rauchender Gewehre und Kanonen. Die schrecklichen Erfahrungen des Krieges hingen ihm dennoch immer nach. «Ich sah so viele Sachen, die ich gerne vergessen würde, aber ich werde sie nie vergessen, ich kann sie nie vergessen.»

queen_victoriaEr erlebte als Kind 1901 den Tod der Queen Victoria, überlebte den Ersten Weltkrieg und die Spanische Grippe. Nach dem Krieg arbeitete er in der heute ach so bösen Automobilindustrie mit all ihren Abgasen, Chemikalien, CO2 und Feinstaub-Emissionen, bis er sich 1961 zur Ruhe setzte. Durch sein hohes Alter lebte er um einiges länger von seiner Pension, als vom Lohn der Arbeit.

atombomben_pilzWährend seines Lebens sah das inzwischen hoch dekorierte Gründungsmitglied der RAF, wie sich die Welt änderte. Er hörte vom Abwurf der ersten Atombombe auf Hiroshima und Nagasaki, vom Kennedy-Attentat, von der Mondlandung, vom Tod Elvis Presleys, vom Aufbau und Fall der Berliner Mauer. Schliesslich erlebte er im vergangenen Jahr noch, wie erstmals ein schwarzer Präsident in das Weisse Haus einzog. – Ein wahrhaft interessantes und erfülltes Leben, so wie es sich gehört.

.

Please also read

Oldest man living

2 thoughts on “Zigaretten, Whisky und wilde, wilde Frauen

  1. I am 53 years old, and when I was in jr. high and high school I lived through the Watts Riots, the Vietnam Protests and such. „Back then“ we were taught in school we had the „Right“ to disagree with our government, how to peacefully protest, and how to effect change in government. From the younger people I am talking with now, I am learning this is no longer taught in schools and probably my generation was the last to learn this in school.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.