Doctors For Truth Association: «Covid19 ist eine falsche Pandemie für politische Zwecke»

G5 und Covid-19 Impfungen

English readers, please scroll down

SCHWEIZ – Abstimmung 2013: Hierbei kann die Anwendung von Zwangsgewalt notwendig werden

PRESSEKONFERENZ IN SPANIEN. Im Kontext einer weltweiten Erwartung und unter Beteiligung von Hunderten von Fachleuten aus der ganzen Welt prangerten «Ärzte für die Wahrheit» die Covid-19 als eine falsche Pandemie an, welche einzig für politische Zwecke geschaffen wurde. Sie forderten sämtliche Ärzte, Medien und politische Behörden weltweit auf, diese Propaganda-Operation sofort einzustellen und endlich zur Wahrheit zurückzukehren und diese auch mitzuteilen.

Im Vorfeld großer Erwartung und weltweiter Erregung wurde die Doctors for Truth Association auf einer Pressekonferenz am Samstag, dem 25. Juli, in Madrid vorgestellt. Die Gruppe, unter der Leitung der beiden Ärzte Natalia Prego Cancelo und Angel Luis Valdepeñas, stellte eine direkte Verbindung zur außerparlamentarischen Kommission von Ärzten aus Deutschland, der Epidemiologengruppe aus Argentinien sowie den partizipierenden Ärzten aus den USA, Kolumbien, Mexico und Argentinien her.

Die Veranstaltung begann mit der Intervention von Heiko Schöning, Vertreter der Außerparlamentarischen Kommission zur Untersuchung des deutschen Corona-Virus, begleitet mit Online-Interventionen von Fachleuten aus Argentinien, Mexico, Kolumbien und den Vereinigten Staaten. Sie schloss mit einer Überprüfung der vier grundlegenden Punkte des Aufrufs an die Regierungen und an die spanischen Behörden durch die Doctors for Truth Association.

An der Präsentation im Madrider Palacio de la Prensa nahmen mehr als 400 Personen teil, darunter allgemeine und alternative Medien, Ärzte und Assistenten. Es wurden Daten, Zahlen, Analysen und Überlegungen veröffentlicht, die die Inkohärenz und Schädlichkeit der Maßnahmen hervorheben, die weltweit rund um das Virus Covid-19 angewendet werden.

«Dies ist eine Welt-Diktatur mit einer sanitären Ausrede», wurde am Ende der Debatte betont. Die Ärzte sind sich einig:

  • Die Opfer des Corona-Virus waren im vergangenen Jahr nicht zahlreicher als die saisonalen Grippetoten. Von Übersterblichkeit keine Spur.
  • Die Zahlen wurden durch nachträgliche Änderung der medizinischen Protokolle übertrieben.
  • Die Einschränkungsmaßnahmen für Gesunde und der staatlich erzwungene Gebrauch von Masken beruhen auf keiner wissenschaftlichen Grundlage.
  • Die als Covid-19 bekannte Krankheit weist kein einzelnes Infektionsmuster auf, sondern stets eine Kombination davon. «Es gibt gekreuzte toxische Muster», sagte Angel Luis Valdepeñas.

Austria: Bioethik-Kommission schließt Corona-Impfpflicht nicht aus

Am Ende des Treffens forderte Valdepeñas klar und unmissverständlich: «Wir müssen unseren Regierungen klar machen, daß diese uns NIEMALS zu Impfungen zwingen oder dafür Empfehlungen abgeben dürfen.»

Da gibt es sogenannte „crossed toxic patterns”, Muster und Strukturen, die sich gegenseitig kreuzen und verstärken. Angel Luis Valdepeñas wörtlich. «Auf der einen Seite interferieren die elektromagnetische Verschmutzung von fi5v-ghee (5G), auf der andren Seite der Einfluss vorgesehener Grippeimpfungen. Diese gegenseitigen Interaktionen und die daraus folgenden gegenseitigen Verstärkungen müssen erst genau untersucht werden.»

«Wir müssen unseren Regierungen klar und deutlich mitteilen, daß sie NIEMALS der Versuchung unterliegen dürfen, uns zu Impfungen zu zwingen, ja, nicht einmal eine Impfempfehlung dafür abzugeben. Dies im Namen der kleinstmöglichen, noch vorhandenen Einsicht, des Verstandes und der Besonnenheit.»

Valdepeñas letzte Intervention schloss mit einem Aufruf an die Presse, «Verantwortung zu übernehmen, wie wir sie bisher noch nie gesehen haben». Gleichzeitig kritisierte er das kontinuierliche Bombardement von Pandemie»-Informationen, «ohne die Quantität oder die Qualität der Informationen zu prüfen, abzuwägen und zu präzisieren». Der Arzt gab an, daß die Medien, wenn sie von „neuen Ausbrüchen“ sprechen, klarstellen sollten, daß diese Personen-Zahlen nur von positiv Getesteten stammen, mit dem Hinweis, daß 98 Prozent davon «gesunde, asymptomatische Menschen» seien.

Am Ende der Veranstaltung begaben sich die Diskussionsteilnehmer, gefolgt von zahlreichen Teilnehmern zum Schrei der Freiheit! Hernach ging es zur Plaza Callao, dem üblichen Treffpunkt der 2020-Bewegung. Dort unterhielten sie sich stundenlang mit Teilnehmern und Personen, die zuvor keinen Zugang zum Konferenzraum Raum hatten. – Quellen, siehe unten

Wie auch immer, unser Service könnte dazu führen, daß Sie Ihre Stelle verlieren, sollten irgendwelche Fakten-Checker der Regierungen zum Schluss kommen, etwas darin sei nicht auf der Linie ihrer politischen Agenda, so wie wir es bereits von vielen hoch gebildeten Fachleuten in Sache Passivrauchlüge her kennen, von der Zahl derer, die es nie auszusprechen wagten und noch heute darunter leiden, ganz zu schweigen.

Wie wir von sackstark.info schon 2008 ad nauseam warnten: Es wird nicht beim Rauchverbot bleiben.

*** Verteilen Sie diesen Artikel, leiten Sie ihn weiter in Ihrer eMail-Liste, Cross posten Sie ihn auf Ihrer Website, in Internet-Foren, usw.

CORONA WISNEWKI-VIDEO GELOESCHT VON YT

.

Zum kostenlosen Download Corona ExpressZeitung Nr. 32

.

.


.

.

ENGLISH VERSION (ORIGINAL)

“Doctors for the Truth” Speak Out in Madrid, Denounce Covid-19

“False Pandemic”

From a press conference in Spain

With the participation of hundreds of professionals from all over the world, “Doctors for the Truth” stated that Covid-19 is a false pandemic created for political purposes. They urged doctors, the media and political authorities to stop the operation, by spreading the truth.

In a context of great excitement and worldwide expectation, the Doctors for Truth Association was presented at a press conference on Saturday, July 25 in Madrid.

The group, led by doctors Natalia Prego Cancelo and Angel Luis Valdepeñas, made a direct connection with the extra-parliamentary commission of doctors from Germany, the Epidemiologists group from Argentina, and doctors from the United States and Argentina.

The event began with the intervention of Heiko Schöning, representative of the German Extra-Parliamentary Commission for the Study of the Coronavirus. There were online interventions by professionals from Argentina and the United States. It concluded with a review of the 4 fundamental points of Interpellation to the Government and Spanish authorities by the Association of Doctors for Truth.

The presentation, in an event room of the Madrid Press Palace, was attended by more than 400 people, including general and alternative media, doctors, and assistants. Data, figures, analysis and reflections were exposed that show the incoherent and harmful nature of the measures that are being applied worldwide pertaining to Covid-19.

“A world dictatorship with a sanitary excuse.”

“This is a world dictatorship with a sanitary excuse,” was stressed at the end of the meeting. Doctors agreed that:

  • Coronavirus victims did not outnumber last year’s seasonal flu deaths.
  • Figures were exaggerated by altering medical protocols.
  • The confinement of the healthy and the forced use of masks have no scientific basis.
  • The disease known as Covid-19 does not have a single infectious pattern, but a combination of them.

There are crossed toxic patterns,” said Angel Luis Valdepeñas. “On one hand the electromagnetic contamination of fi5v-ghee, and on the other, the influence of the influenza vaccination. There is an interaction to such empowerment, which must first be investigated”.

Angel Luis Valdepeñas underlined at the end of the meeting:

“We must tell our governments that they NEVER OCCUR to compel us to vaccinate, or even recommend it, for the slightest sense of prudence.”

Valdepeñas concluded his final intervention asking the press for “an effort of responsibility that we have not seen so far”, and criticized the “continuous bombardment of information on the pandemic, without weighing neither the quantity nor the quality of the information”. The doctor indicated that when the media talk about “new outbreaks”, they should clarify that these are only positive tests, but that 98 percent [of the population] are “healthy, asymptomatic people.”

At the end of the event, the panelists took to the streets followed by the numerous attendees to the cry of Freedom!

Together they walked to the Plaza de Callao, the usual meeting place for the 2020 Movement. There they chatted, for more than 2 hours, with attendees and people who had not been able to access the room.

However, this too may get the chop, when the ‘fact-checkers’ decide something here is not in line with Govt. policy.

*** Forward this article to your email lists. Cross post on your blog site, internet forums. etc.

This was originally published by Contra información on July 26, 2020. Translated by Mark Taliano

The original source of this article is Contra información and Mark Taliano

Copyright © Doctors for the Truth, Contra información and Mark Taliano, 2020

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Text sichern und CAPTCHA reloaden *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.