TB teilt nur anonym aus

 

 

Primitives Stammtischgegröle,

 

aber nur aus dem Versteck heraus.

 

tb-zensur3.png

Die Dame, welche die sektiererischen und proletenhaften Kommentare unter TB hier hinterlegt, will dies aus verständlichen Gründen nur anonym tun. Schliesslich würde auch ich mich nicht getrauen, öffentlich hinter solchem Bockmist stehen zu müssen.

tb-datenschutz.png

Die Dame hat kein Rückgrat, was auch nicht zu erwarten war.

[Carolus Magnus]

15 thoughts on “TB teilt nur anonym aus

  1. @Carolus Magnus

    Was soll denn diese Verunglimpfung meines Nickes?
    Findest Du das gut?

    Wenn es Dir nicht passt, dass ich hier poste, warum sagst Du mir das nicht offen und ehrlich? Warum verschanzt Du Dich dann hinter Deinem Blog? Warum musst Du zu ungesetzlichen Mitteln greifen, andere bloszustellen? Ist das die vielgerühmte Rauchertoleranz?

    Nein, es ist ein großer Irrtum, dem Du erlegen bist. Bestimmte menschliche Eigenschaften nur Rauchern zuschreiben zu wollen, ist einer der Kardinalirrtümer, dem Du und Dein Raucherclub erlegen ist.

    Es gibt tolerante Menschen, Raucher wie Nichtraucher.

    Du kannst meine Beiträge außerdem löschen, ich werde auch keine Beiträge hier mehr schreiben.

    Tja, Carolus Magnus, von Menschenrechten, Tolernaz, Ehrlichkeit predigen, aber sich selbst nicht an die einfachsten Spielregeln halten.

    Sie predigten Wasser, aber sie soffen Weinä?

    Übrigens:
    Ein Missionar (aus dem Lateinischen für Gesandter) ist ein Angehöriger einer Religion, der, oft in einem fremden Land, für seine Religionsgemeinschaft wirbt oder, im Auftrag einer Missionsgesellschaft, religiös motiviert soziale Arbeit leistet. Mit dem Wort meint man vor allem die christlichen Missionare, während die andere missionierenden Religionen ihre eigenen Bezeichnungen für diese Berufsgruppe haben.
    (Quelle: wikipedia.de)

    In diesem Sinne pflegst Du in deinem Blog die ?Unkultur?,
    Fremdwörter jeglicher Art sinnfremd zur Diffamierung anderer einzusetzen.

  2. @Carolus Magnus

    Habe ich jemals gesagt, Du sollst aufhören zu Rauchen?
    Das wäre missionieren. Das würde ich mir bei Dir ebensowenig erlauben wie bei jedem anderen Raucher, schliesslich ist es mir völlig egal, wer in welcher Menge Drogen zu sich nimmt. Warum sollte mich das auch tangieren?

    Du hast dir in Windeseile eine vorurteilsbehaftete Welt über mich zusammengebastelt: „Schon wieder so eine militante Zicke von pro-rauchfrei, die mich missionieren will“. Weit gefehlt, zumindest bezüglich pro-rauchfrei.

    Also, ich missioniere nicht, ich informiere weil ich denke, diese Informationen könnten Menschen zum Nachdenken anregen. Du und Deine Freunde haben eifrig mitinformiert. Na und?

    Was hast Du daraus gemacht? Du hast das Ganze zu einer Eskalation ohnesgleichen genutzt.

    Ein letzter Tipp:
    sieh mal im Duden nach, was militant bedeutet,
    sieh mal im Duden nach, was Zensur bedeutet,
    sieh mal im Duden nach, was Fanatismus und
    Sektirerei bedeuten.

    Du verwendest diese Begriffe völlig sinnfremd, nur um mich zu diffamieren.

    Die Verunglimpfung meines Nicks scheint Dir auch noch richtig Spass zu machen. Wenn es Dir weiterhilft, nur zu. Das Ganze nennt man(n) dann Niveau. *lol*

    Was Du nicht verträgst, sind kritische Kommentare, die ein Automatismus in Dir sofort auf sich selbst bezieht.

    Ich habe Dich nie persönlich angegriffen.

    Wie gesagt, nutze die einfachsten Mittel der menschlichen Kommunikation, wenn Dir an einem Mitmenschen etwas nicht passt. Aber was Du hier abgezogen hast, hat nichts mit Toleranz, Ehrlichkeit oder Menschenrechten zu tun.

    Du arbeitest hier genau mit den Methoden, die Du anprangerst.
    Mit in den Wald hineinrufen hat das nichts zu tunä?

  3. @ TB

    Ich habe Dich nie persönlich angegriffen.
    ________________________________

    Und wie würdest du folgende Aussagen bezeichnen?

    – Carolus Magnus – Seines Zeichens Großkämpfer für die Tabaksucht. Im Auftrag der Tabakindustrie.
    Ein Willfähriger Sklave.

    – Heil Dir, Carolus!

    Den Rest kannst du dir selbst zusammensuchen

  4. @TB
    Du hast dir in Windeseile eine vorurteilsbehaftete Welt über mich zusammengebastelt: „Schon wieder so eine militante Zicke von pro-rauchfrei, die mich missionieren will“. Weit gefehlt, zumindest bezüglich pro-rauchfrei.

    _____________________________________

    Ich kann dich nur afgrund dessen beurteilen, was du schreibst. Ich hoffe dass ich nie den Anspruch stellte, dich zu kennen. Mich interessiert nur dein Antrieb, denie Motivation, mit welch missionarischen Eifer du dich derart engagierst.

    Du schreibst wie die pro rauchfrei und hast das selbst nie klargestellt. Es sind fast dieselben Sätze, wie ich dort sehen kann. Dann hast du dort also zumindest deine Sprüche abgekupfert.

    Und ich bin noch kein Hellseher.

  5. @TB

    Du darfst hier schreiben, denn ich übe keine Zensur, wo es von Gesetzes wegen nicht nötig ist – aber bitte nicht einfach stumpfsinnigen Müll hinterlassen. Wenn du deine Selbstbefriedigungsergüsse vielleicht nochmals durchliest, wirst du sicherlich merken, wovon ich spreche.

    Es gibt tolerante Menschen, Raucher wie Nichtraucher.
    ________________

    Genau. Und ich versuche ein gewissen Niveau hierin zu halten. Wenn es dir jetzt plötzlich nicht mehr passt, wenn gleiches mit gleichem vergolten wird, dann hast du wenigstens die Lektion gelernt: Wie man in den Wald ruftä?.

    Zitat:
    Ein Missionar (aus dem Lateinischen für Gesandter) ist ein Angehöriger einer Religion, der, oft in einem fremden Land, für seine Religionsgemeinschaft wirbtä?
    _______________
    Genau so ist es! Deine militanten äusserungen können nur mit Fanatismus, und Fanatismus wiederum mit religiöser Sektiererei zu tun haben. Ob du nun willst oder nicht, du missionierst.

  6. Die Dame, welche die sektiererischen und proletenhaften Kommentare

    Erst lesen, dann denken! Das hier ist weder ein Raucherklub noch ein Kindergarten für in der Pubertät steckengebliebe Mädchen.

    Geh Roy Black hörenä?

    @ TB-Tuberkulose

    Fanatisch und ab und zu gar an Hypochondrie leidendene Gesundheits-Sekten wie beispielsweise die militante Antiraucher-Bewegung in Deutschland

    dass kein hypochondrisch veranlagter Anti-Rauch-Propeller

    ————————————–

    @ Carolus Magnus: Alles von Dir, oder?

    Und die beiden Aussagen oben von mir sind nach deiner heutigen – völlig unnötigen und ungesetzlichen- Aktion erstanden. Nicht wahr?

    Wie gesagt, nutze die einfachsten Mittel der menschlichen Kommunikation, wenn Dir an einem Mitmenschen etwas nicht passt. Aber was Du hier abgezogen hast, hat nichts mit Toleranz, Ehrlichkeit oder Menschenrechten, für die Du angeblich kämpfst, zu tun.

    —————
    „Mich interessiert nur dein Antrieb, denie Motivation, mit welch missionarischen Eifer du dich derart engagierst.“
    —————

    Du hättest mich ja auch direkt Fragen können, hast Da das jemals getan?

    Die einfachste Form der menschlichen Kommunikation eben.

    Die Eskalation hast Du verursacht, ohne Dir Gedanken darüber zu machen,
    was Du damit vielleicht anrichtest, und vor allem ohen gegebene Anlass.

  7. @TB
    Die Dame, welche die sektiererischen und proletenhaften Kommentare (so kamst du bis heute mit deinen Kommentaren rüber…)

    Fanatisch und ab und zu gar an Hypochondrie leidendene Gesundheits-Sekten wie beispielsweise die militante Antiraucher-Bewegung in Deutschland (dito)

    Fanatisch und ab und zu gar an Hypochondrie leidendene Gesundheits-Sekten wie beispielsweise die militante Antiraucher-Bewegung in Deutschland (dem hast du nicht widersprochen – also musste ich annehmen, dass dem so sei – wie gesagt, ich bin kein Hellseher)

    Erst lesen, dann denken! Das hier ist weder ein Raucherklub noch ein Kindergarten für in der Pubertät steckengebliebe Mädchen. (Da hast du mir unterstellt, einen Raucherclub zu führen und Handlanger von Tabakfirmen zu sein – beides stimmt nicht)

    Und die beiden Aussagen oben von mir sind nach deiner heutigen – völlig unnötigen und ungesetzlichen- Aktion erstanden. Nicht wahr? (Nein! die sind von letzter Woche!)

    Was willst du, das ich tue, damit es dir besser geht? Bitte konkret! – Danke!

  8. http://www.sackstark.info/?p=545#comments
    Zumindest eine der beiden Aussagen ist von heute, siehe Link.
    Aber das ist eher nebensächlich.

    Was meinst Du denn, könnte ich von Dir wollen? Ich will von Dir überhaupt nichts.

    Ich habe hier in Deinen Blog Informationen eingestellt, in der gleiche Art, wie Du Deinen Blog schreibst. Du verwendest auch nur Informationen aus dem Internet, die Du für wichtig und richtig hältst, und schmückst sie mit Deinen eigenen Worten.

    Daß es bei Dir professioneller Aussieht, ist doch klar, ist ja auch Dein Blog. Na und?

    Das mit dem Raucherclub war keineswegs auf diesen Blog bezogen,
    und schon garnicht auf Dich, sondern nur auf die Kommentare Deiner Freunde(?), die aus ebendiesem Club hierhereilen und meine Kommentare meinen „neutralisieren“ zu müssen. Daß dein Blog ein Raucherclub ist, habe ich nie behauptet.

    Was Du tun kannst, ist einfach auf die Menschen zugehen und Ihnen sagen, was Dir nicht passt. Das vermeidet Missverständnisse. Rede offen mit den Menschen. Aber respektiere bitte die Privatsphäre.

  9. @ Carolus Magnus

    Noch eine Anmerkung zum Vorwurf: TB teile nur anonym aus.

    Sieh Dir doch einfach mal das Dokument „Chemie und Mythen“ an, auf Seite zwei schreibt der Autor:
    „Ich ziehe es vor, anonym zu bleiben“.

    Link

    Dazu hat der Auror sicher gute Gründe, aber nach deiner Definition könnte man auch behaupten: Dem Mann fehlt das Rückgrat, weil er wohl befürchten müsste, öffentlich hinter solchem Bockmist stehen zu müssen.

    Gerade von einem aufrechten Wissenschaftler sollte man erwarten, das er hinter dem steht, was er veröffentlicht.

    Es gibt eben viele Leute, die ihre Privatsphäre gewahrt sehen möchten. Was ist daran so außergewöhnlich?

    Gerade von einem aufrechten Wissenschaftler sollte man erwarten, das er hinter dem steht, was er veröffentlicht.

  10. @TB

    Das Veröffentlichen deiner E-Mail war ein Versehen und das tut mir Leid. Das Veröffentlichen ener TB (voll ausgeschrieben) scheint mir noch immer anonym genug, da es sicherlich viele davon auf der Welt gibt. Falls nicht, täte mir auch das Leid.

    Ist deine Privatssphäre jetzt in deinen Augen respektiert?

  11. @ TB
    Gerade von einem aufrechten Wissenschaftler sollte man erwarten, das er hinter dem steht, was er veröffentlicht.

    Nein, nach meiner Meinung hat ein Wissenschaftler einiges mehr zu verlieren, wenn die vorherrschende Politik nicht stimmt und die Boulevardblätter ihn zu tode buhen würden, so wie es bei den Antirauch-Hysterikern zurzeit passiert. Das war schon in Nazi-Deutschland so und das ist heute wieder so.

    Du hättest gar nichts zu verlieren – ein solcher Wissenschaftler schon.

  12. @Carolus Magnus

    Wie kommst Du zu der Einschätzung, ich hätte nichts zu verlieren? Woraus schliesst Du das?

    Ich konstruiere Dir ein Beispiel:
    Raucher gibt es in jeder Bevölkerungsschicht. Es gibt rauchende ärzte, aber auch bei den Leuten mit den Springerstiefeln ist Rauchen beliebt.

    Was könnte passieren, wenn mein Name nicht sehr verbreitet wäre, und so ein gefrusteter Springerstiefelträger deinen Blog liest und meinen Namen da erfährt? Das könnte der Anlass für eine böse Mail an mich sein, aber vielleicht auch für einen persönlichen Angriff auf mich, wenn so einer meine Adresse rauskriegt oder mich vielleicht sogar persönlich kennt.

    Die Welt ist kleiner, als man denkt.

  13. @Carolus Magnus

    Was ich ganz vergessen hatte zu sagen, Carolus:

    Du schreibst doch slebst :

    „Man muss sich zwar registrieren um Kommentare posten zu können (wegen dem Spam) aber ich behandle eure Mails natürlich vertraulich ! Carolus Magnus“

    Da bist du wohl über Dein eigenes Versprechen gestolpert, nicht nur über den Datenschutz. 😉

    Tut mir leid, aber den Seitenhieb konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. 😉

  14. @ TB

    Ich habe vor kurzem das Template meines Blogs gewechselt und dieser Kommentar hat mir mein Supporter reingeschrieben. Besten Dank, dass du mich darauf aufmerksam machst. Ich habe ihn selbst bisher noch nicht gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.