Flagge zeigen!

.

Feuer frei für selbstbewusste Raucher

LANGENZENN (DTZ/fnf). Die überaus erfolgreiche Aktion des BTWE gegen gesetzliche Rauchverbote in der Gastronomie wird durch eine Zusammenarbeit mit MUT und Zippo weiter befeuert. Auf Anregung von BTWE und MUT und in Zusammenarbeit mit der Akra Kotschenreuther GmbH und der Firma Plattner in Innsbruck wurde ein spezielles Piezo-Feuerzeug entwickelt.

Dieses formschöne nachfüllbare Elektronikfeuerzeug in trendigem Alpinweiß ist mit dem kultigen und inzwischen durch die BTWE-Aktionen sehr bekannten Spruch „Demokratie heißt Wahlfreiheit – Das gilt auch für Raucher und Wirte! – Ihr Tabakwarenhändler“ versehen. Der Spruch wurde in Marineblau auf leuchtendem Orange gedruckt.

Ziel ist es, dieses Feuerzeug zigtausendfach zum Konsumenten zu bringen. Um dies zu erreichen sollten die Stufen des Handels auf Kalkulationsaufschläge verzichten, appellieren die Initiatoren. Möglichst viele Feuerzeuge müssten in die Hand des Verbrauchers und Wählers gelangen. Deshalb kann man dieses Feuerzeug schon bei einer Mindestabnahmemenge von 250 Stück für 0,19 Euro beim einschlägigen Großhändler erwerben. Großhändleradressen sind beim BTWE oder bei MUT zu erfragen.

Interessierte Großhändler können diese Feuerzeuge ab 5 000 Stück bei Akra Kotschenreuther GmbH in Langenzenn oder bei Plattner Innsbruck für 0,15 Euro per Stück erwerben. Das gleiche Ziel auf gehobenem Niveau verfolgt man beim BTWE mit dem bekannten Zippofeuerzeug, das mit gleichem Text versehen ist. Auch die Ikone der Feuerzeuge, der Klassiker schlechthin, wird die gemeinsame Botschaft vielfach transportieren. Dieses Zippofeuerzeug sollte man als Einzelhändler nach den Vorstellungen von Zippo Geschäftsführer Rolf Löser für 9,95 Euro einkaufen können. Als Verkaufspreis sind, so die Initiatoren 14,95 Euro gegenüber dem Verbraucher und Wähler wünschenswert, weil es hier um die Sache geht.

Initiatoren dieser Aktion sind der BTWE mit Geschäftsführer Dieter C. Rangol, der 1. Vorsitzende von MUT und Akra Geschäftsführer, Ulrich Kotschenreuther, Markus Plattner, Geschäftsführer der Firma KP Plattner, Innsbruck, sowie der Grandseigneur der Feuerzeugbranche, Rolf Löser, Zippo-Chef Mitteleuropa.

(DTZ 37/08)

Null Passivrauchtote in Schweizer Gastronomien

(Prof. der Anti-Raucher, Dr. Jamrozik)

Jamrozik ist wahrlich kein Tabakfreund, er hat deshalb alles eingerechnet, was er einrechnen konnte (und wurde deshalb von seinen wissenschaftlichen Kollegen der Täuschung bezichtigt). Trotzdem, sein Ergebnis für das Gastgewerbe in der Schweiz lautet: Null (0) Opfer unter den Beschäftigten im Gastgewerbe. NULL!


Zur Bayernwahl am 28. Sept. 2008

Vergessen Sie bitte nicht, Ihren Stimmzettel für die Landtagswahlen in Bayern auszufüllen. Mit Nichtwählen schaden Sie nur sich selber. Beachten Sie bitte den Kleinen Wahlhelfer für Bayern mit einem Klick auf den Titel.

One thought on “Flagge zeigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.