Inflation oder Depression?

.

Inflation

.
Steht die Welt vor der grössten Geldwertkrise seit den 70ern? Die Inflation gerät ausser Kontrolle – viele Staaten sind unfähig, sie zu bekämpfen. Schwellenländer wie China oder Russland haben keine wirklich unabhängigen Notenbanken. Fatal: Viele rasch wachsende Schwellenländer verzichten auf eine eigene Geldpolitik. Sie koppeln ihre Währung an den Dollar, folgen dem Niedrigzinskurs der Fed und treiben damit die Inflation weiter an. Sie setzen eher auf Preiskontrollen und Subventionen als auf höhere Zinsen, was die Lage noch verschlimmert.

~~~

Sitzt die Ukraine in einer «Inflationsfalle»?
Höhere Kosten und knappe Konsumgüter treiben die Preise in die Höhe. Das kräftige Wachstum, dessen sich die ukrainische Wirtschaft gegenwärtig erfreut, wird überschattet von Problemen mit der Inflation. Für deren effiziente Bekämpfung müssten die Politiker an einem Strick ziehen, was in der Ukraine allerdings wenig realistisch ist.

Zum NZZ-Artikel

.

Inflation – Die Anleger kommen immer zu spät
Anleger sind verunsichert: Seit fast einem Jahr müssen sie jetzt mit der hohen Inflationsrate leben. Und die frisst auch die dicksten Renditen auf: Wer vergangenen August Bundesschatzbriefe gekauft hat, verdient damit nach Inflation nicht einmal ein Prozent. Nach Abzug der Einkommenssteuer ist er fett im Minus!

Zum FAZ-Artikel
.

US-Inflation gerät ins Hintertreffen
Etwas ist faul im Lande der Vereinigten Staaten von Amerika. Die US-Haushalte sind heuer sogar höher verschuldet, als noch zu Zeiten der „dotcom“-Blase.

Zum Goldseiten-Artikel

.
Inflation – Chronisch unglaubwürdig

Die Inflation gerät außer Kontrolle – viele Staaten sind unfähig, sie zu bekämpfen. Schwellenländer wie China oder Russland haben keine wirklich unabhängigen Notenbanken. Sie setzen eher auf Preiskontrollen und Subventionen als auf höhere Zinsen, was die Lage noch verschlimmert.

Zum Manager-Magazin-Artikel

.

Kein Lichtblick, dennoch…
Der Erdölpreis rutscht wieder in die Nähe von 100 Dollar – Die Rohwarenpreise haben im August nur halb so viel nachgegeben wie im Juli. Nach der erneuten Verstärkung des Trends im September stellt sich aber die Frage, ob derzeit eine Preisblase platzt, was dann eher ein Zeichen für eine Wirtschaftskrise (Depression) wäre.

Zum NZZ-Artikel

One thought on “Inflation oder Depression?

  1. Pingback: Sackstark » Blog Archive » Uncle Sam - The Declining Giant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.