Rebellion der Raucher

.

Es rumort immer deutlicher in Deutschland

.

.
Auszug
Seit Anfang des Monats gilt nun auch in den letzten Bundesländern das Rauchverbot in öffentlichen Räumen; die Debatte darum ist eine der emotionalsten der vergangenen Jahre – eine ideologische Konfrontation. Die Raucher fühlen sich gegängelt und bevormundet, ihre Rebellion wird immer spürbarer. In vielen Großstädten, von Lübeck bis München, gingen in den vergangenen Monaten Tausende auf die Straße und forderten ihr Recht auf unbeschränktes Rauchen ein. Flächendeckend bildeten sich Widerstandsnester von Kneipenwirten, die um ihre Existenz fürchten. Ständig entstehen neue Internetforen und Bürgerinitiativen, in denen Raucher zum Freiheitskampf aufrufen.
.

Zum vollständigen Stern-Artikel

.

update 23:00 Uhr von benpal (Kommentare)

.
Rauchverbot: Hamburgs Wirte wollen Entschädigung
Peter Engels, Betreiber des Goldbeker in Winterhude und Gründer des Vereins “Hamburger Rauchrebellen”, schätzt die Zahl der klagebereiten Gastronomen auf über 350 – mit einer hohen Dunkelziffer. Denn nicht alle Wirte sind in Vereinen oder Verbänden organisiert. Einer von ihnen ist Hans Jörg Werner. Der Geschäftsführer der Gaststätte Legendär am Eppendorfer Weg würde Entschädigung fordern. “Wenn es ein striktes Rauchverbot geben wird, fordere ich Aufwandsentschädigung.”

Zur Information
.

2 thoughts on “Rebellion der Raucher

  1. Rauchverbot: Hamburgs Wirte wollen Entschädigung

    Peter Engels, Betreiber des Goldbeker in Winterhude und Gründer des Vereins „Hamburger Rauchrebellen“, schätzt die Zahl der klagebereiten Gastronomen auf über 350 – mit einer hohen Dunkelziffer. Denn nicht alle Wirte sind in Vereinen oder Verbänden organisiert. Einer von ihnen ist Hans Jörg Werner. Der Geschäftsführer der Gaststätte Legendär am Eppendorfer Weg würde Entschädigung fordern. „Wenn es ein striktes Rauchverbot geben wird, fordere ich Aufwandsentschädigung.“

    http://tinyurl.com/5nmjwy

  2. Vielleicht ist es rechtlich korrekt, keine Entschädigung zu bezahlen (wie im Artikel erwähnt)
    ABER
    Ein Zentraler Pfeiler des Rechtsstaates ist die Rechtssicherheit.
    Wenn ich mich mit viel Geld neuen Gesetzten anpasse, die nach wenigen Wochen revidiert werden, würde ich mich vom Staat verarscht und betrogen fühlen.
    Ein solcher Staat kann nie mehr mit meiner Billigung geschweige mit meiner Sympathie rechnen.
    Wie war das mit der Politikverdrossenheit. (dieses Thema kommt meist so daher, wie wenn der Bürger daran Schuld sei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.