Das Eiserne Kreuz

.

Hitler will in den Himmel

.

Hitler steht vor der Himmelspforte und begehrt bei Petrus Einlaß. Petrus öffnet die Himmelstür, sieht Hitler und fragt: Was willst du denn hier? Darauf Hitler: Ich möchte in den Himmel. – In den Himmel? Du, das geht nun wirklich nicht. Du bist doch ein Massenmörder, da kannst du nicht in den Himmel kommen. Du gehörst in die Hölle. – Ich möchte aber unbedingt in den Himmel, kann man denn da nichts machen? – Nein wirklich, das ist doch völlig unmöglich, nach all dem was du angerichtet hast. Hitler läßt aber nicht locker und wird Petrus allmählich lästig. Der seufzt und sagt: Gut, ich hole mal Jesus, der soll entscheiden. Da kommt Jesus und fragt, ja bitte? Hitler wieder: Jesus, ich möchte in den Himmel. Petrus hier will mich nicht hineinlassen. Darauf Jesus: In den Himmel? Aber du hast doch sechs Millionen Juden umgebracht, versucht, weitere Völker auszurotten, und Europa in Schutt und Asche gelegt. Nein, das geht nun wirklich nicht, du mußt in die Hölle. – Wenn du mich in den Himmel läßt, verleihe ich dir die höchste Auszeichnung Deutschlands. Wie wäre es damit? – Die höchste Auszeichnung Deutschlands, wirklich? – Ja, dann bekommst du das Eiserne Kreuz. – Das eiserne Kreuz, ist das auch wirklich wahr? – Ja, ich schwör es dir, bei allem, was mir heilig ist, ich gebe dir das Eiserne Kreuz. Jesus denkt nach. Moment, da muß ich erst mal nachfragen, aber nicht weggehen. Jesus geht also zu Gott und fragt ihn: Lieber Gott, Hitler steht draußen vor der Tür und begehrt Einlaß. Du brauchst nichts zu sagen, ich weiß, aber er hat mir das Eiserne Kreuz versprochen! Gott schaut ihn etwas mitleidig an. Das Eiserne Kreuz? – Ja, die höchste Auszeichnung Deutschlands, das Eiserne Kreuz. Aber Jesus, bitte, du bist doch schon unter dem hölzernen zusammengebrochen.

Von Gerd Lemke

One thought on “Das Eiserne Kreuz

  1. Pingback: Pligg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.