Der Vista Blues

Unbrauchbares OS

DJKOZI (gesprochen «Di Tschej Kozi») besingt es treffend im untenstehenden Clip. Mit seinem Lied spricht er vielen verzweifelten und geplagten Vista-Benutzern direkt aus der Seele. Eineinhalb Jahre nach der gratis Beta-Version und ein halbes Jahr nach dem Verkaufsstart besteht ein Arbeitstag mit diesem Betriebssystem noch immer viel zu oft aus Abstürzen, Treiberproblemen und miesem Support. Von Arbeiten kann man eigentlich gar nicht mehr sprechen.

Vorläufiger Höhepunkt dürfte das Schludder-Update-Mini-Service-Pack gewesen sein, das Microsoft vor kurzem heimlich installierte. Es weisst grobe Programmierschnitzer auf, die sogar den wichtigen Reparaturmodus von Vista aushebelten. Das sind Pannen, die wohl kaum einer auf seinem PC haben will.

Dass sich der Anwender solche Schnitzer auf Dauer nicht gefallen lässt, bezeugen die saumässigen Verkaufszahlen von Vista. Im direkten Vergleich mit Windows XP fallen sie in Vergleich um satte 60 Prozent ab. Wie steuert Microsoft gegen? Halbherzig und schluddrig, wenn überhaupt. Kurzerhand wurde erfreulicherweise die Lebenszeit von Windows XP verlängert.

XP-Sicherheits-Updates soll es bis 2014 geben.

Damit ist der Support für XP länger gewährleistet als für Vista selbst. Das Image von Vista wackelt derart gewaltig, dass in Redmont Panik herrscht, noch mehr Kundschaft zu verlieren. Ehrlicher wäre es, das Übel sofort an der Wurzel zu packen. Anwender wünschen sich ein stabiles, transparentes Betriebssystem ohne ferngesteuertes Eigenleben ihrer PC’s.

Denn dann würde DJKOZI auch kein solch grosses Gehör bei der Gates-‚Fan‘-Gemeinde finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.