Pharmamafia: Von Nervengiften und Killerbakterien

.

Es ist irrelevant, wer etwas sagt!

Wichtig ist einzig, was einer sagt!

.

.

Immer mehr Menschen kommen zu der Überzeugung, daß die Massenmedien keine vertrauenswürdige Diener der Öffentlichkeit mehr sind. So auch Sackstark!

Aus diesem Grund veröffentlicht u. a. eine kalifornische Universität jedes Jahr eine Rangliste der wichtigsten Meldungen, die die amerikanischen Medien nicht publizierten.

Diese Liste nennt sich »zensierte Projekte« (www.projectcensored.org) und wird mit viel Aufwand von Experten und Studenten der Sonoma State University zusammengestellt. Knapp tausend Berichte aus aller Welt werden so auf ihre Wichtigkeit und die Beachtung geprüft, die sie von den US-Medien erhielten. Die fünfundzwanzig offensichtlichsten Beispiele von Medienzensur werden dann im aktuellen Jahrbuch veröffentlicht.


Gastbeitrag von

Ivo Sasek

Auch unsere Gesellschaft hat ein Anrecht auf unzensierte Berichterstattung. Denn auch uns unterschlagen die Medien jährlich viele existentiell wichtige Informationen. Dafür gibt es zunehmend handfeste Beweise. Teils bewußt, teils unbewußt, enthalten sie der Öffentlichkeit zahllose Veröffentlichungen oder Gegendarstellungen einfach vor. Kein Mensch und auch keine Regierung hat irgendein Recht, solch  gewichtige Gegendarstellungen der Menschheit vorzuenthalten, die uns als Gesamtbevölkerung betreffen, denn wir besitzen ein verfassungsmäßig volles Informationsrecht.

Um nur einmal fünf solcher Beispiele zu nennen, listen wir deren Hauptaussagen kurz auf.


1

Während die Medieninformationen über Vogelgrippe die Völker beinahe in Panik stürzen, behaupten unterdrückte Stimmen von Wissenschaftlern: »Für Viren als Krankheitsverursacher gibt es in der Biologie beim besten Willen einfach keinen Platz … Auch bei Krankheiten hat man in der Tat weder im kranken Organismus noch in einer Körperflüssigkeit jemals eine Struktur gesehen oder isoliert, die man als Virus bezeichnen könnte. Die Behauptung der Existenz irgendeines krankmachenden Virus ist ein durchsichtiger Betrug, eine fatale Lüge mit dramatischen Folgen«.

2

Neben Krebs gilt AIDS als die tödlichste Geisel unserer Zeit. Doch was schier undenkbar ist, behaupten unterdrückte Stimmen hochgradiger Wissenschaftler wörtlich wie folgt:

  • HIV sei ein naturwissenschaftlich unbewiesenes Phantom.
  • HIV löse nicht AIDS aus.
  • Der AIDS-Test sei wertlos und gefährlich
  • Das Krebsmittel AZT fördere AIDS.
  • AIDS sei eine Stoffwechselkrankheit.
  • Die afrikanische AIDS-Ausbreitung sei eine gigantische Lüge.
  • Heilung sei möglich.
  • Ein positiver AIDS-Test brauche niemand zu beunruhigen, er sei wertlos.

Die Konsequenz dieser unterdrückten Studien führt diese Wissenschaftler zu einer erschreckenden Behauptung: »AIDS sei nur eine lukrative Lüge und werde u. a. als Mittel zum Völkermord verwendet«. Ihr Aufruf an die breite Öffentlichkeit ist daher folgender: »Wir brauchen eine internationale Untersuchung auf hoher Ebene, die Einzelheiten über diesen Völkermord mittels AIDS in Afrika herausfindet und die Verantwortlichen feststellt«

3

Weil Impfungen seit vielen Jahrzehnten zum normalen Alltag gehören, werden kompetente Stimmen, die ganz grundsätzlich vor Impfungen warnen, konsequent unterdrückt und der Öffentlichkeit vorenthalten. Doch diese behaupten, beweisen zu können, daß keine Impfung auch nur für fünf Minuten schützen kann. In jedem Impfstoff seien 80 bis 100 verschiedene Stoffe enthalten, die als «Betriebsgeheimnis» großenteils niemals in öffentlichen Auflistungen der Inhaltsstoffe erscheinen. 98 Prozent davon seien reine Nervengifte, die organschädigend wirken, wie z.B. das verbotene Formaldehyd, Quecksilberverbindungen und vielerlei mehr. Diese zensierten Gegenstimmen behaupten, daß infolge der Impfungen jährlich Zehntausende Kleinkinder den ominösen Kindstod (SIDS) sterben und dadurch seit je Asthma, Allergien, Lähmungen, Epilepsie, Diabetes, Gehirn- oder Gehirnhautentzündungen, Verhaltensstörungen, Mittelohrentzündungen, Mandelprobleme, Abwehrschwächen und vieles mehr entstehen würden. Und dies geschieht nicht etwa rauchender Eltern wegen, wie Wikipedia und die Mainstream Medien behaupten! Die Völker haben zumindest das Recht auf eine sorgfältige Anhörung solcher Fachstimmen, zumal diese behaupten, sämtliche ihrer Aussagen mit stichfesten Beweisen belegen zu können.

4

Während der Klimawandel zunehmend zum politischen Macht- und Druckmittel wird, und dadurch die Völker zusehends gesteuert und finanziell ausgebeutet werden, versuchen unterdrückte Stimmen von hochrangigen Wissenschaftlern vergeblich, sich Gehör zu verschaffen. Während die offizielle Seite über die Medien bislang das CO2 und daher uns Menschen für die Klimaerwärmung verantwortlich machen, behaupten die zensierten Gegenstimmen, unwiderlegbare Beweise dafür zu besitzen, daß allein Sonne und Wasserdampf den Klimawandel verursachen würden.

5

Während die Menschheit die Wissenschaft und Wissenschaftsjournale zunehmend zu einer Art säkularen Religion und Theologie erhebt, versuchen unterdrückte Gegenstimmen auch hier vergeblich, sich Gehör zu verschaffen. Denn kompetente Wissenschaftler behaupten, daß wir auch in der Wissenschaft mit Betrug geradezu bombardiert, getränkt und gepeinigt werden. Mehr noch: „Der medizinische Berufsstand sei von der Pharmaindustrie gekauft. – In Bezug auf Praxis, Lehre und Forschung.“ Es sollen auch auf diesem Gebiet viele stichhaltige Beweise vorliegen, daß immer mehr Wissenschaftsjournale manipulierte Studien aufweisen. Wenn diese Gegenstimmen tatsächlich die Wahrheit sagen, dann wird zensiert, daß große Teile der Pharmaindustrien zu kriminellen Vereinigungen geworden sind, die nicht weniger als die Existenz ganzer Völker bedrohen. Ein amerikanischer Arzt behauptet überdies, herausgefunden zu haben, daß in wissenschaftlichen Labors gezielt Killerbakterien geschaffen werden, um der „bedrohlichen Überbevölkerung“ unseres Planeten ein Ende zu setzen usw. usf.

.

Wer erkühnt sich, solche Gegenstimmen der breiten Öffentlichkeit vorzuenthalten, wo doch beinahe jeder Erdenbürger in irgendeiner Weise von Apotheken, Drogerien, dem Ärztestand und damit von der Pharmaindustrie abhängig ist? Noch zahllos weitere, von den Medien zensierte, teilweise oder ganz unterdrückte Themen könnten angeführt werden, die unser aller Leben betreffen. Diese Zeit und die Möglichkeit des Verschweigens sollen und muß jetzt ein Ende nehmen. In einer Anti-Zensur-Koalition sehen wir Schritte in die richtige Richtung.

.

Anti-Zensur-Koalition (AZK)

Anti-Zensur-Koalition (AZK): Wir lernen dabei von der Natur. Viele Tiere, die allein schwach wären, können in der Gruppe zu respektablen Gegnern werden. Bekannt sind etwa die Moschusochsen, die Verteidigungsringe bilden, indem sie nach außen eine geschlossene Hörnerfront bilden. Die AZK gleicht einer solchen „Hörnerfront“, denn sie schafft vereinigte Plattformen für all diejenigen, die von der öffentlichen Berichterstattung ausgeschlossen, zensiert oder gar um ihren guten Ruf gebracht werden. Diese Plattformen bieten in einem Verbund unzensierte Publikationsmöglichkeiten in Form von Journalen, Büchern, Konferenzen, CD’s, DVD’s, Radio- und TV-Sendungen, E-Net etc. an.

.

Das Recht auf Mündigkeit!

Es ist Zeit, der gebildeten Menschheit Gelegenheit zu mündigen Entscheidungen zu geben. Doch für eigenständige Entscheidungen braucht es neben der so genannten «öffentlichen und breiten Meinung», dem Mainstream also, unverzichtbar auch Plattformen für unzensierte und lückenlose Gegendarstellungen. In Konferenzen, in Anti-Zensur-Journalen, -Büchern oder -Sendungen treten daher bedeutungsvolle bislang zensierte, teils oder ganz unterdrückte Personen im Schulterschluß auf. Eine der Gegendarstellungen beraubte Gesellschaft muß allerorten wissen, wo Anlaufstellen und Adressen für unzensierte, ergänzende oder widerlegende Beweisführungen zu finden sind. In Multi-Themen-Konferenzen, Sendungen, Zeitschriften etc. wird es der Bevölkerung wieder möglich gemacht, kompetente Gegenstimmen zu vorherrschenden Meinungen auf wirtschaftlicher, politischer, medizinischer, wissenschaftlicher, philosophischer und religiöser Ebene zu finden. Die Themen beschränken sich dabei auf existentiell wichtige Gebiete, die die menschliche Gesellschaft als gesamte betreffen. AZK ist eine internationale, überkonfessionelle, überparteiliche freie Informations-Bewegung. Es wird kein Anspruch auf Unfehlbarkeit erhoben. Für vermittelte Inhalte trägt nicht die AZK, sondern jeweils allein der Referent oder die Referentin die Verantwortung. Die AZK ist keinem Bekenntnis außer dem freien Informationsrecht verpflichtet.

.

Kompetente und qualifizierte Referate

Die Anti-Zensur-Koalition ist keine «Verschwörungstheoretiker-Koalition». Was hier nur mit Übertiteln angedeutet wurde, wird von fachkundigen Referenten, kompetenten Publizisten, Journalisten und Schriftstellern etc. beweisgewaltig dokumentiert.

Kurze Zusammenfassung: Ziel der Anti-Zensur-Koalition ist nicht die Bildung einer Partei, Volksverschwörung oder dergleichen, sondern lediglich, wie Sackstark! auch, die Schaffung einer Plattform, die die Möglichkeit einer vom Mainstream unabhängigen, freien, unzensierten Meinungsbildung garantiert. Wenn auch Ihnen das Recht auf mündige Entscheidung aufgrund unzensierter Berichterstattung am Herzen liegt, dann helfen Sie mit, an diesem freien und unabhängigen Informationsnetz zu arbeiten. Jeder Mensch hat auch ein Recht auf jene Informationen, die den allgemeinen offiziellen Versionen widersprechen. AZK-Konferenzen sind unkommerziell und darum für alle Besucher unentgeltlich. Es werden keine Kollekten- oder Spendenaufrufe gemacht und auch keine Zahlscheine verteilt. Alle Referenten dienen ehrenamtlich, tragen ihre Kosten selber, dürfen aber ihre mit der Tagungs-Leitung zuvor vereinbarte Literatur, DVD’s etc. während der Konferenzen zum Verkauf anbieten.

Die Völker haben ein Recht auf Stimmen und Gegenstimmen!

.

.

Ivo Sasek


Gastbeiträge auf Sackstark sind Beiträge, die vom staatskontrollierten Main-Stream abweichen und nicht veröffentlicht werden. Sackstark meint, dass Nichtberichten auch Zensur darstellt, egal wie abstrus Theorien und Meinungen empfunden werden können. Die Ansichten und Meinungen von Gastbeiträgen können, müssen aber nicht mit den Ansichten und Meinungen von Sackstark übereinstimmen. Der selbständige, mündige Leser sollte bei Gastbeiträgen also seine eigene Meinung entwickeln und das selbständige Denken trainieren.


Und Erick Kästner meinte (womöglich zur Zensur):

»Wenn alles schweigt und einer spricht, dann nennt man dieses Unterricht«

9 thoughts on “Pharmamafia: Von Nervengiften und Killerbakterien

  1. Die Wahrheit ist wie immer viel schlimmer.

    Man kann einfach mal in die Buchhandlung gehen, sich das Schwarzbuch Markenfirmen holen, und braucht keine Verschwörungstheorien mehr. Da sind bewiesene Fälle von Medikamentenfälschungen, Medikamentenversuchen an – nicht nur schwarzafrikanischen – Menschen usw. belegt!

    HIV ist tatsächlich keine Krankheit in dem Sinne, es ist – wie der name schon sagt- eine Immunschwäche. AIDS ist die Krankheit. An der Leugnung von AIDS seien schon hunderttausende Personen gestorben!

    Wenn man mit Krankheit kein Geld machen würde, würde die weltweite AIDS Forschung vielleicht auch mal ein paar Milliarden Dollars bekommen! Aber behandeln ist ja profitabler als heilen..

    Da muss man echt keine Verschwörungstheorien hervorzaubern, das macht nur unglaubwürdig – Wikipedia hilft, Leute – wie die Aidshilfe – direkt fragen auch…

  2. Wikipedia ist nicht gesinnungsneutral, zensiert und unterschlägt wichtige Links und Quellen. Wikipedia ist ok für einen schnellen Überblick, nicht jedoch für jemanden, der sich in eine Materie vertieft und sich ernsthaft damit auseinandersetzen will, für Abschlußarbeiten beispielsweise darf Wikipedia nur in wenigen, ganz genau definierten Fällen als Quelle herangezogen werden, hauptsächlich als Beispiel für die vox populi, nie aber als Begründung.

    Wie würdest du eine Verschwörung definieren?

  3. Die Wahrheit ist unser grösstes Gut, also lasst uns damit sparsam umgehen! (Mark Twain)

    Es gibt Menschen, die ihre Persönlichkeit aufgeben, damit ihre Person zur Geltung kommt.
    (Friedl Beutelrock)

    Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.
    (Mark Twain)
    Und betreffend Lüge: es gibt die Lüge, die gemeine Lüge und die Statistik – der man nur glauben kann, wenn man sie selber gefälscht hat.

  4. Was hat die Befragungsaktion ergeben? Laß uns doch am Wissen teilhaben.

    Wissen diese Experten von den medial unterdrückten Ansichten anderer Wissenschaftler?

    Mir geht es um die Vielfältigkeit der Ansichten, gegen den Mainstream. Das heißt natürlich nicht, daß ich deren Ansichten auch vertreten muß! Aber in bin sehr gegen die Unterdrückung on Informationen, auch wenn es „nicht konformes Wissen“ ist.

    Es ist meiner Meinung nach in etwa so: Nur Kranke rentieren für das Gesundheitswesen. Ein weiterer Fakt, den es zu berücksichtigen gilt ist, daß der Umsatz der Gesundheitsindustrie um das fünf- bis siebenfache höher ist, als der des weltweiten Waffenhandels! Wie kommt das?

    Meine Frau war mehrmals (5 x in 5 Jahren) im Spital. Sie kam jedesmal trotz Chefarztattest mit Unterschrift, welches bestätigt, daß sie gesund entlassen wurde, mit einer andren, im Spital erworbenen Krankheit nach Hause. Zweimal hat sie mich angesteckt (Herpes Zoster und eine sehr aggressive Art einer Influenza) Haben Sie oder Ihre Spezialisten eine Erklärung dafür?

  5. Wer alt wird, ist länger krank! Wer gesund ist, wurde zu wenig untersucht!

    Das Gesundheitswesen wird falsch subventioniert. Es wird danach subventioniert, was verlangt wird. Reicht ein Globalbudget nicht aus, wird es erhöht. Grob gesagt: es wird subventioniert, was es kostet, Man rechnet rückwärts. Gesamtkosten minus Eigenleistung minus Subventionen = Null. Es entstehen Kosten. Diese werden begründet. Danach fliesst der Saft aus dem Subventionentopf. Wenn noch ein paar Hundert arbeitslose Ärzte von Deutschland importiert werden, werden die Krankenkassen belastet, weil Vertragszwang herrscht. Diese heilige Kuh getraut sich niemand zu schlachten. Warum steigen die Kosten im Gesundheitswesen überproportional zum BIP? Weil es sich um einen Selbstbedienungsladen handelt! Wenn einmal ein Bundesrat den Mut hat, eine unpopuläre Massnahme zu verkünden, wird er sogleich zum Abschuss frei gegeben! Die Ärztelobby ist für den Staat fast so gefährlich wie die Finanzlobby.

    Wie immer in solchen Fragen: es sind auch die Bezüger der Leistungen angesprochen. Wer mit minimalsten Krankenkassenbeiträgen ein Maximum an Leistungen und Komfort erwartet und verlangt, und wer so lange zu den Medizinmänner springt, bis er jemanden gefunden hat, der das sagt, was man hören will, trägt ebenso zum Kostenprobelem bei.

    Soviel wie nötig, anstelle von soviel wie möglich! Das könnte ein Rezept sein!

    • wer so lange zu den Medizinmänner springt, bis er jemanden gefunden hat, der das sagt, was man hören will, trägt ebenso zum Kostenprobelem bei.

      Völlig richtig! Am Beispiel Raucherdiskriminierungsgesetz, welches Unmengen an Geld verschlingt und Arbeitsplätze vernichtet, scheinen wir in einer Aera der Hypochonder zu leben.

      Gesundheitshysteriker, die in allem und jedem eine Gesundheitsgefahr für den Volkskörper ausmachen, werden gezielt gezüchtet und landen früher oder später in der Psychiatrie. Daß die Gesundheitsindustrie dieses Krankheitsbild auch noch fördert, ist kaum erstaunlich, denn nur kranke Menschen bringen Umsatz und der Gesunde wird mittels medialer und behördlicher Propaganda, Irrlehren und Schüren von Ängsten nocebomäßig solange bearbeitet, bis auch er bald krank wird.

  6. Was wir lesen und was wir nicht lesen, wird bei einigen Zeitschriften von großen Anzeigekunden beeinflusst.
    Genau so ist es bei Radio, TV und allen anderen Medien.
    LG

  7. Pingback: Grösste Entdeckung der Menschheitsgeschichte? « Sackstark!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.