Der Nanny-Staat macht sich zunehmend lächerlich

Ab 2008 gilt in der EU der Grenzwert von 85 Dezibel auch für Musiker, was bedeutet, dass sogenannte Fortissimi im klassischen Symphonieorchester als Gesetzesverstösse zu behandeln sind. Symphoniker wie Beethoven, Brahms, Bruckner, Mahler, Tschaikowsky, die wir zu den grossen abendländischen Tonschöpfern zählen, müssen nunmehr der Beihilfe zu vorsätzlicher Körperverletzung bezichtigt werden. In ihren Partituren bilden dynamische Vorschriften, die über ein gemässigten Mezzoforte hinausgehen, eine unzulässige Gefährdung des Orchestranten, der sie ausführt.

Tatsächlich ist bereits ein Geiger in der Lage, die EU-Norm auf seinem Instrument solo um 5 Dezibel zu überschreiten, der Posaunist im Einsatz leistet unschwer das Doppelte. Der Aufenthalt im Orchester ist mit einer Wohnsitznahme unter dem Südanflug vergleichbar, das Finale der «Eroica» mit dem Landemanöver einer DC-9. Versuche, die Musiker mit Ohrenstöpseln gegen den von ihnen selbst verursachten Lärm abzuschotten, schlugen fehl, weil unter Tauben das Zusammenspiel nicht mehr gewährleistet ist.

Es wird deshalb von den Orchester-Vorständen Ausschau nach Dirigenten gehalten, deren Musikauffassung mit der gesundheitspolitischen Ausrichtung der Europäischen Union korrespondiert. Nach Stabführern, die imstande sind, die Klimax einer symphonischen Entladung als ein nach innen gerichtetes Raunen, einen Paukenschlag als sein eigenes verebbtes Echo zu dirigieren. Nach Kapellmeistern, deren Hörgewohnheiten im Studium der Natur vom Zirpen der Grillen und Rascheln der Gräser geschärft sind.

Zur Wahrnehmung von Piano-Stellen werden vor dem Konzert dem Publikum Hörrohre gereicht.

gröööl

3 thoughts on “Der Nanny-Staat macht sich zunehmend lächerlich

  1. Immerhin werden die Konzert- und Diskobesucher noch aus dem Schlummer gerissen:

    „Danach ist die Gesundheit eines Menschen dann gefährdet, wenn ihn mindestens sechs Flugzeuge pro Nacht aus dem Schlaf reißen – mit einem Lärm von mindestens 60 Dezibel. Denn genau bei diesem Wert, begründet Jansen, liege die Aufwachschwelle.“ ;-))))

    Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.