Jobwunder Deutschland

.

.
Die Arbeitskräfte werden nicht nur knapper, sondern auch älter. […] davon tragen zur Sicherung des künftigen Arbeitskräftepotentials auch Zuwanderungen nach Deutschland bei. Ein Beispiel: Wollte man die Zahl der erwerbsfähigen Menschen, derzeitig sind es 45 Millionen, ab dem Jahr 2020 beibehalten, wären Zuzugsgewinne von ca. 600.000 Personen jährlich nötig. Quelle: bmi.bund.de — Und dies bei steigender Ausländerfeidlichkeit!
.

.

Kopfgeldjäger, Trojaner-Entwickler, Todesschützen, Abhörspezialisten, Denunzianten und Blockwarte sind zur Zeit die ausichtsreichsten Berufsgattungen

.

«Ich bin im Ort das größte Schwein

lass mich mit einem Raucher ein»

.

haderer-karikatur.png

Na endlich! Das Antirauchergesetz wird konsequent durchgesetzt! Der Umhängekarton wird demnächst mit einem Raucher-Stern ersetzt und die werbefreien Litfaßsäulen werden mit getarnten Kameras bestückt.

[Bild: Gerhard Haderer]

.

15,4 Prozent der Deutschen wollen wieder einen Führer

Ausländerfeindlichkeit, Angst vor Ausgrenzung, Politikverdrossenheit – ein Blick in die Mitte der Gesellschaft zeigt, wie und wie weit sich rechtsextreme Tendenzen in Deutschland verbreiten. Wissenschaftler warnen in einer neuen Studie: Demokratie ist vielen Bürgern kaum etwas wert.

Ein „Führer“, der Deutschland mit starker Hand regiert, wäre durchaus „zum Wohle aller“ – glauben 15,4 Prozent der Deutschen. Ausländer kämen nur hierher, um den Sozialstaat auszunutzen – für 36,9 Prozent eine zustimmungsfähige Aussage. Und überhaupt: Deutschland sei „in einem gefährlichen Maß überfremdet“ – finden 39,1 Prozent.

Zum vollständigen Artikel geht’s hier lang.

4 thoughts on “Jobwunder Deutschland

  1. Pingback: Pligg

  2. Pingback: hartmut-lehmann.com / medienlese

  3. Pingback: Eine News von pigg.ch

  4. Pingback: www.colivia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.