FACTS wird zu Grabe getragen

 

 

sarg-blumen_gross.jpg

 

[audio:http://www.sackstark.info/wp-content/uploads/2007/07/trauermarsch.mp3]

 

Am 1. Juni 2006 schrieb ich an die FACTS-Redaktion folgendes E-Mail:

 

DAS NEUE FACTS ä“ voll daneben

 

Es braucht jedes Mal Überwindung und Durchhaltevermögen, das NEUE FACTS überhaupt zur Hand zu nehmen und mich durch die durchaus sehr guten Artikel durchzuarbeiten, nachdem ich den ersten Schock der Erstausgabe verarbeitet hatte. Vorher war es ein Vergnügen, nun gleicht es eher den schulischen Hausaufgaben. Vorher riss ich dem Postboten das Heft fast aus der Hand, heute liegt es einige Tage rum, bevor ich mich daran mache ä“ eben wie einst an die Hausaufgaben.

 

Die Schrift und das Layout schmerzen nicht nur künstlerisch den Augen. Der Zeitaufwand ist erstaunlicherweise bei weniger Text und dünnerem Heft grösser. Dies liegt an weiter auseinander liegenden Buchstaben und an den dickeren, jedoch verschnörkelten Lettern. Ich kenne kein vergleichbares Produkt in der Schweiz, das derart mühsam zu lesen ist. Ob hier auf Kosten der Leser wohl versteckt Personalabbau betrieben wird?

 

Das NEUE FACTS ist nun coiffeursalonfähig geworden und gleicht dem Aussehen nach den Heftchen, die meine pubertierende Tochter liest. Das NEUE FACTS wird sicherlich einmal in die Pressegeschichte und Unterrichtsbücher eingehen als Beispiel, wie man ein absolut einwandfreies und ausgezeichnetes Produkt derart „verschlimmbessert“, daß die Produktion eingestellt werden muss. Die offiziell beglaubigte Auflage 2007 oder 2008 wird es hoffentlich frühzeitig wieder richten.

 

Am 29. Juni 2007 ä“ also nur ein Jahr später ä“ schreibt FACTS in seiner letzten Ausgabe:

 

 

letzte-ausgabe.jpg

 

 

Einstellung des Nachrichtenmagazins FACTS

 

Das Nachrichtenmagazin FACTS soll eingestellt werden. Dies haben Verwaltungsrat und Unternehmensleitung von Tamedia nach intensiver Diskussion über die wirtschaftliche Situation und die Perspektiven der Wochenzeitschrift beschlossen.

 

Der Entscheid steht unter dem Vorbehalt der Mitwirkungsrechte der betroffenen Mitarbeitenden. Die letzte Ausgabe des 1995 lancierten FACTS soll voraussichtlich am Donnerstag, 28. Juni 2007, erscheinen.

 

In den zwölf Jahren seines Bestehens schrieb FACTS lediglich in einem Jahr keine Verluste. Auch mehrere Neugestaltungen des Nachrichtenmagazins brachten nicht den erhofften wirtschaftlichen Erfolg. In den letzten Monaten haben Verwaltungsrat und Unternehmensleitung von Tamedia zudem verschiedene Zukunftsoptionen für FACTS geprüft und Verhandlungen mit möglichen Partnern geführt. Leider erwies sich keine der geprüften Optionen als wirtschaftlich tragfähig. Verwaltungsrat und Unternehmensleitung von Tamedia sehen deshalb im vielfältigen und hart umkämpften Wochenmarkt keine Perspektiven für das Nachrichtenmagazin.

 

Als Folge der Einstellung von FACTS werden in Redaktion und im gemeinsamen Verlag Zeitschriften von Tamedia insgesamt 53 Stellen abgebaut. Für die betroffenen 64 Mitarbeitenden wird nach anderen Arbeitsstellen innerhalb der bestehenden Medien und der geplanten Projekte von Tamedia gesucht. Im Falle von Kündigungen stellt Tamedia den betroffenen Mitarbeitenden ergänzende Leistungen zur Verfügung. Diese sehen beispielsweise bei einer ordentlichen Kündigungsfrist von drei Monaten eine Verlängerung der Kündigungsfrist bei Stellenlosigkeit um maximal drei Monate oder die Kompensation eines allfälligen Lohnunterschiedes während maximal acht Monaten bis Ende Mai 2008 vor.

 

Auf Herbst 2007 wird der Verlag Zeitschriften von Tamedia neu organisiert. An die Stelle der bisherigen, zentralen Verlagsstruktur für alle Zeitschriften tritt ein Verlagsleitermodell für die Titel Annabelle und Schweizer Familie.

 

Den Abonnentinnen und Abonnenten von FACTS offeriert Tamedia die Umwandlung ihrer laufenden Abonnements in Abonnements der übrigen Titel von Tamedia. Bei Titeln mit einem im Vergleich zu FACTS günstigerem Abonnementspreis wird die Abonnementsdauer entsprechend verlängert. Alle Abonnentinnen und Abonnenten werden in den nächsten Tagen schriftlich informiert.

 

Die Werbekunden von FACTS erhalten das Angebot, bereits gebuchte Inserate zu attraktiven Konditionen in anderen Titeln von Tamedia zu veröffentlichen.

 

Alle Entscheide, die die Einstellung von FACTS betreffen, stehen unter dem Vorbehalt der Ergebnisse der Konsultation der Mitarbeitenden.

 

sarg_klein.jpg

 

[Carolus Magnus]

Stimmen zum Tode von FACTS

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.