Deutschland macht Jagd auf Blogger

Aufgrund dieses Beitrages übte die grün-rote deutsche Classe Politique anscheinend massiven Druck auf die Blog-o-Sphäre „Bloggeramt“ aus mit der Folge, dass Sackstark! dort nicht mehr gelistet ist. Deutschland ist vollends auf den Hund gekommen.

Hallo Carolus Magnus,

Leider mussten wir dein Blog „Sackstark – Carolus Magnus“ aus unserem Verzeichnis löschen. Der Grund dafür ist ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen, eine dauerhafte Nichterreichbarkeit oder der explizite Wunsch nach einer Entfernung.
Wenn du Fragen zur Löschung hast, kannst du dich gern über das Feedback-Formular mit uns in Verbindung setzen.

Auf Nachfrage kam folgende Erklärung

Es gab Beschwerden bezüglich der Inhalte. Diesbezüglich haben wir in der Vergangenheit schon einige Male recht schlechte Erfahrungen gemacht, so  dass wir auf solche Beschwerden entsprechend reagieren müssen, um eventuellen rechtlichen Konsequenzen aus dem Weg zu gehen. Tut mir leid, aber wir haben da keine andere Möglichkeit.

Viele Grüße & ein Frohes Fest
Oliver Pester
www.bloggeramt.de

stasi_20_smFolgendes, weiteres Mail ist gestern bei Sackstark eingegangen, welches wir gerne hier veröffentlichen. Es kann jeden Blogger, insbesondere in Deutschland treffen, ein Land das auf den vordersten Rängen (Platz 10) der Cryptohippie-Skala in Sachen elektronischer Überwachung steht, direkt nach Frankreich, Singapur und Israel. Es geht hier nicht um den Inhalt des Blogs, der übrigens sehr vielfältig ist und für jeden was in petto hat, sowohl zum Ablehnen als auch zum Hinterfragen, sondern einzig und allein um die verbriefte Meinungsfreiheit in einer Demokratie. Und es geht um die Polizeistaat-Allüren, die so von der Bevölkerung nicht weiter hingenommen werden dürfen.

Das Blog beginnt mit den Worten:
Liebe neue Leser, die Tatsache, dass ich diese Seite nun nicht mehr täglich aktuallisiere und auch die Rundbriefe ausschleichen lasse, bedeutet nicht, dass diese Seite jemals von Ihrer Kraft einbüsst, die Welt hinter den Kulissen aufzuzeigen. Studiert einfach die Startseite. Schon alleine dort ist so viel zu finden.
Nehmt euch das, was für euch stimmig ist – den Rest lasst einfach stehen!

.

Das E-Mail

Kannst du nachfolgenden Text bitte mit meiner Webseite FuellhornLeben.de in Umlauf bringen, bitte . . .

Heute morgen um 7h15 sind fünf Kriminalpolizisten über mein abgeschlossenes Gartentor geklettert. Ich hatte ihnen am Gartentor den Zugang zum Grundstück verwehrt .Die übliche Frage nach dem Amtsausweis wurde lächerlich gemacht. Ich habe dann verhinder können, daß sie mir Handschellen anlegen, nachdem alle fünf über das Tor ins Haus eingedrungen sind. Ich werde der Volksverhetzung angeklagt, laut §130 StGB, insbesondere steht auf dem Schriftstück, daß ich die Gaskammern leuge.

Ich hatte vor kurzem auch den ehemaligen Geschichtslehrer von der Immanuel Kant Realschule, Herrn Martin KLEIN per Email mit einer entsprechenden Email beglückt, weil er immer noch hartnäckig dieses Geschichtsbild an die Jugendlichen weitergibt. Nun, so sieht es aus. Ich mußte zur Polizei und Fingerabdrücke abgeben und all die Sachen. Ich hatte den Polizisten versucht klarzumachen, daß ich dies alles auch für sie tue.

Jedenfalls konnte ich eine komplette Hausdurchsuchung verhindern, dennoch nahmen sie viele Unterlagen mit, auch zwei PCs meines gegenwärtigen „Besuches“, welcher momentan bei mir im Haushalt ist.

Die Kriminalpolizisten waren Herr Valentin und Herr Schick von der Kripo in Esslingen, sowie ein Herr Moll, eine Frau vom Ordnungsamt, Frau Stangert und eine andere Polizistin Frau Peter. Ich habe mich geweigert, das Formualur zu unterschreiben, wo die Gegenstände aufgelistet sind, welche sie mitgenommen hatten.

Durch menschliche Zusprache konnte ich die Handschellen verhindern. Meine Jungs sind nun auch erbost über mein Tun – wir haben kein Internet mehr und ich werde auch alle Mails löschen, welche ich hier im GMX auf meinem Konto habe, damit niemand mit in diese Angelegenheit gezogen wird.

Bitte macht Kopien von meiner Webseite, wenn ihr könnt.

In Liebe für unser deutsches Vaterland
In Liebe zur Wahrheit

gesegnet seien alle Herzmenschen und die göttliche Wahrheit.

Susanne Verena Kuni

http://fuellhornleben.de/BRD.html
http://fuellhornleben.de/RechtslageBRD.html
http://fuellhornleben.de/Rechtslage2.html
http://fuellhornleben.de/Zionismus.html

http://fuellhornleben.de/GAIA.html
und vor der größten Umweltkatastrophe aller Zeiten:
http://fuellhornleben.de/Golf2.html

http://fuellhornleben.de/USGeneralConnor-17.7.2010.html

http://fuellhornleben.de/HilfeFUERunserePOLIZEI.html
http://fuellhornleben.de/AdieuNWO.html

Bitte diese Meldung weitergeben und öfter darauf hinweisen, wie User von unseren Gesetzeshütern behandelt werden, gemäß Anweisung der NWO-Politiker.

Wer seine Meinung nicht veröffentlichen darf und kann befindet sich in einer Diktatur, die durch unsere Getzesgebung und der EU weiter aufgebaut worden ist, die sich kaum von denen der sog. „Schurkenstaaten“ unterscheidet.

Hier noch eine Bitte um eine kleine Spende für diejenigen, die Solidarität unter Bloggern nicht nur in Verlinkungen bekunden wollen, damit Susanne geholfen werden kann: Wenn nur schon ein Viertel der regelmäßigen Besucher 2 Euro oder 5 Euro geben würden… Zeigt den Schäubles dieser Welt, wo eure Sympathien liegen!

Inhaber Susanne Kuni
Kto-Nr. 101390121
BLZ  611 500 20
KSK Esslingen-Nürtingen
Der BIC-/SWIFT-Code der Baden-Württembergischen Bank lautet: ESSLDE66XXX
Für Spenden aus dem „Ausland“:  ihre persönliche IBAN lautet:
DE13 6115 0020 0101 3901 21

2 thoughts on “Deutschland macht Jagd auf Blogger

  1. Wo kämen wir den ohne Zensur hin?
    Wenn jeder seine Meinung kundtun würde, auch wenn sie nicht PC- und Regierungskonform ist?

    Unter diesen Umständen (also ohne Zensur) wäre die Errichtung einer Diktatur einiges schwieriger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.