PISA für Politiker

Land der Dichter und Denker

.

Goethe-Schiller

.

«Würde man es schaffen, alle Schüler in den kommenden 20 Jahren mindestens auf das Basiskompetenzniveau von 400 Pisa-Punkten zu bringen, könnte Deutschland zwischen 2010 und 2090 eine zusätzliche Wirtschaftsleistung von 12.000 Milliarden Dollar zu heutigen Preisen erwarten», betonte die OECD. Dies entspreche mehr als dem Vierfachen der gesamten Wirtschaftsleistung eines Jahres. Quelle spiegel-online.de

.

PISA-2003-Lesen

hier geht es zu allen Resultaten

28.01.2010 In Deutschland nehmen einer Studie zufolge 1,1 Millionen Schüler regelmäßig bezahlte Nachhilfestunden. Insgesamt geben Eltern dafür jährlich bis zu 1,5 Milliarden Euro aus, wie aus der am Donnerstag in Gütersloh von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichten Untersuchung hervorgeht. Die weite Verbreitung von Nachhilfe steht in der Kritik, weil sich diese vor allem wohlhabendere Familien leisten können. Ziel eines chancengerechten Schulsystems müsse es sein, Nachhilfe weitestgehend überflüssig zu machen, erklärte der Vorstand der Bertelsmann-Stiftung, Jörg Dräger.

.

Sprache_Englisch

.

Deutschland entsendet dieses Jahr einen neuen EU-Kommissar in Sachen Energie nach Brüssel. Die Ehre gebührt diesmal dem polyglatten, pardon, polyglotten Herrn Günther Oettinger, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Oettinger betonte mehrmals öffentlich am Fernsehen, wie wichtig das Beherrschen der englischen Sprache sei und daß Englisch die Arbeitssprache werde.

War sie es denn nicht schon zuvor, werden Sie sich jetzt sicherlich fragen. Nicht, wenn man Herrn Oettingers Ansprache hört. Eher läßt er uns an der seltenen Sprache des in weiten Teilen Deutschlands noch unbekannten Oettingerisch teilhaben, die Neukreation einer Sprache, die das Verstehen der Deutschen untereinander erleichtern soll, da Politiker heutzutage weder des Hochdeutschs noch des Englischen mehr mächtig sind.

Da stellt sich einem doch unverhofft die Frage, was denn die berufsspezifischen Anforderungen an einen deutschen Politiker sind und ob man diese in Zukunft nicht besser erst über ein Assessment Centre, statt durch ein Parteigremium filtert, bevor man sie zur Schau Wahl aufstellen und dann auf die Interessen der Bürger losläßt.

.

.

«Wo hat Günther Oettinger Englisch gelernt?», fragt sich auch die suedeutsche.de – Konrad Sedding, ehemaliger Mitschüler Oettingers am Gymnasium Korntal-Münchingen: „Der Günther hatte schon immer eine recht eigenwillige Aussprache, nicht nur, wenn er Englisch sprach. Wir haben mal ein Rate-Krimi-Hörspiel aufgenommen, und das Schlüsselwort zur Lösung des Falls war: ,Besteckkasten“. Aber der Günther hat das Wort so dermaßen vernuschelt, daß niemand auf die Lösung unseres Rätsels kam. Unser Englischlehrer, Herr Hoffmann, sprach Englisch mit hochdeutschem Akzent. Hoffmann hatte ein sehr merkwürdiges Bewertungssystem, das wir nie verstanden haben. Ein schlimmer Fehler war bei ihm ein Doppelfehler. Sehr schlimme Fehler nannte er Malteserfehler. Und wenn es so richtig übel wurde, verteilte Herr Hoffmann Doppelte Malteserfehler. Für die Rede in Berlin hätte Oettinger von unserem Englischlehrer sicher einen Doppelten Malteserfehler bekommen. Mindestens. Ich war ja auch nicht gut in Englisch. Aber ich will auch nicht EU-Kommissar werden. Mir reicht mein Job als Mathel. bitte weiterlesen

.

.

Und hier die Anfrage von Sackstark an den CEO der AmZec Insurance Services, Inc., ob wenigstens er verstünde, der als Amerikaner kein Wort deutsch spricht, worüber der designierte EU-Kommissionär da redet:

Hi John

This guy is the new European Commissionar for Energy, sent by Germany. He himself publically broadcasts that English will be the future language in working.  Now please listen to this YouTube Clip and let me know, how much you have understood. – Thanks a lot!

Wow.  I understood about one-half of his words, and perhaps more importantly, I failed to understand the topic of his speech! Perhaps he would be better off to speak his best German, and have someone translate?  Are his German language speeches concise and to the point? I hope so! Thanks for sharing that.  In all fairness, I will say that his English is better than my German. JS

.

No John. His speeches held in German are far from being concise and seldom hit the point.
.

.

Und Guido Westerwelle stellt sich mangels ausreichender Englischkenntisse auf den Standpunkt, daß an einer Pressekonferenz in Deutschland auch BBC-Reporter sich an die jeweilige Landessprache zu halten hätten und verweigerte ihm eine Antwort auf seine Frage. Er kommunizierte dies nicht gerade zimperlich oder gar diplomatisch und ich fiel fast vom Hocker, als ich diese Sequenz im Fernsehen sah. Aber sehen Sie selbst.

VIDEO Spiegel TV

Westerwelle-Kommentare

Auch das Hörverständnis und die Aussprache des deutschen Außenministers (sic!) Guido Westerwelle ist von fast außerirdischer Vollkommenheit. Gerade in der Außenpolitik können Mißverständnisse zu fatalen Folgen bis hin zum Krieg führen. Die Schweiz mußte das am eigenen Leibe mit Libyen erfahren. Wenn man bedenkt, daß Englisch in Deutschland von Anbeginn in der Schule Pflichtfach war – oder ist es das etwa noch immer? – so wie es in der alemannischen Schweiz das Französische sowie Hochdeutsch ist, dann muß man sich schon fragen, wie diese Herren überhaupt den Hauptschulabschluß geschafft haben. Oder haben die deutschen Bildungsminister dieses Pflichtfach heimlich abgeschafft?

.

Deshalb haben wir Ihnen hier den English Crash-Course for Foreign Ministers, Lesson 2, auch «English for Dummies» genannt, reingestellt, denn aller politischer Anfang ist schwer.

.

Nachwort

Es erstaunt uns deahalb auch nicht mehr, daß so viele Fehler in Studien über die Gefährlichkeit von homöopathischen Dosen an Passivtabakrauch bei den Medien und dem, beim Deutschen Krebsforschungszentrum angegliederten Kollaborationszentrum für Tabakkontrolle (DKFZ) auftauchen, denn wissenschaftliche Arbeiten werden nur in Englisch publiziert. Welche Tricks dabei angewandt werden, können des Englisch mächtige in diesem Video erfahren.

Update 2010-01-30

Auch swiss-lupe hat sich dieses Themas heute auf seine spezielle Art angenommen und plant nächste Woche sogar ein „Special“ über Günther Oettinger.

866 Wörter

10 thoughts on “PISA für Politiker

  1. Lesen ist sicher eine Kernkompetenz (wer Lesen kann ist klar im Vorteil)
    Das gleiche gilt für Rechnen und Zählen.
    Da liegt meiner Ansicht nach einiges im Argen.
    Viele Leute haben leider auch von Physik keine Ahnung.
    Nicht Formeln sondern Zusammenhänge sind gefragt.

    Wenn mehr Leute nur eine Ahnung von Physik hätten, wäre das Thema Klimaerwärmung und CO2 schon längst vom Tisch.

    • HIER sind alle Disziplinen und Wertungen auf einen Blick. Auch Naturwissenschaften.

      Also wenn die allemanische Schweiz in Hochdeutsch rangmäßig um einiges besser als Deutschland dasteht, wo doch die deutsche Hochsprache dort quasi Tagessprache ist, und für uns Alemannen eine völlige Fremdsprache, dann gibt mir das schon zu denken! Wir lesen besser und haben ein besseres Hörverständnis als die Deutschen selbst. Sollen die Deutschen doch mal Schweizer Allemannisch lernen, vielleicht bringt dann auch die deutsche Bundeskanzlerin einen korrekten Satz hin.

      Quiz-Frage: Wie schwer ist ein Ball aus Kork mit einem Meter Radius? Es darf auch geschätzt werden…

  2. rQuadrat * Pi = Volumen
    1*1*3.14 = 3,14 Kubikmeter.

    Die Dichte von Kork ist kleiner als 1 (Kork schwimmt im Wasser)
    Weil Kork schätzungsweise zur Hälfe aus dem Wasser schaut, schätze ich die Dichte auf ca. 0,5 kg/l (500 kg/Kubikmeter)

    Masse = Volumen * Dichte

    3,14 * 500 = 1570 kg

    Also ca 1,5 Tonnen

  3. Ja ja, zuerst gross pupen und dann doch einen Sch..ss schreiben = ich
    (Morgenmüdigkeit?)

    V=4/3 r(hoch3) * pi
    also 4/3 *1 *3.14 = 4.2 Qubikmeter
    mal Dichte (500 kg/m3)= 2.1 Tonnen

    ca. 2 Tonnen

  4. OK, dann halt 1 Tonne.
    Ich mochte heute Morgen keine Weinflasche öffnen, nur um den Korken auszumessen und zu wägen.
    Dass wäre entweder beim Wein in der Flasche nicht gut bekommen, oder mir, wennn ich die Flasche geleert hätte 😉

  5. Übertriebene (vorgegauckelte) Genauigkeit.
    Dein Resultat stimmt nur, wenn du den Durchmesser und Die Dichte auf mindesten 0.5 Promille (relativ) genau kennst.
    Den Radius auf 0.5 mm, das geht noch.
    Aber die Dichte eines inhomogenen Körpers, das scheint mir schon ein bisschen übertrieben.

    Besser als 1.05 (+/- 0.01) Tonnen kommst du nicht ran.

    Ich weiss schon, dass ich ein Tüpflischiiser sein kann

    • Du hast schon Recht. Das ist ähnlich wie bei epidemiologischen Confoundern und Biases. Passivrauchen erzeugt ein Relatives Risiko von RR 1.16 (1.0 = 0 Risiko) in der Metastudie der WHO, aufgrund derer die Hysterie geschürt wurde und in der Folge auch die AntiRaucher-Bewegung mit rigorosen Rauchverbotsforderungen ausbrach. Die WHO hat zwar die Studie zurückgezogen, aber wen schert das schon. Wenn man jedoch weiß, daß in der relativ ungenauen Epidemiologie alle Resultate, die nicht mindestens ein RR von 3.0 – 4.0 ergeben (Zitat FDA: Robert Temple), man diese getrost vergessen kann, dann muß jeder mit etwas Hirn (Bundesrat?) die Absurdität des Rauchverbotes erkennen können. Aufgrund des heutigen Wissenstandes ist Passivrauchen völlig harmlos und die Schädlichkeit findet nur in den Köpfen durch den von der WHO geschürten Nocebo-Effekt statt.

  6. Du hast schon Recht
    Klar habe ich Recht, zumindest was Tüpflischiiser betrift 😉

    Es ist gar nicht so schwierig, übertriebene Genauigkeit zu erkennen:
    Sie geben ihre Resultate auf 8 echte Stellen genau an, halt so, wie es der Taschenrechner anzeigt.

    Früher war es einfacher: bei Schriftlich-Rechnen oder mit dem Rechenschieber musste man jede weitere Stelle hart erkämpfen.
    Da überlegte man sich schon, wieviel Stellen sinnvoll sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.