Climategate: Der Aufstand der Physiker

Die Erde kühlt ab

.

CERN_Lucius_logoDie Klimawissenschaft scheint sich in den 1990er Jahren als die von heute etabliert zu haben. Die einzige Theorie war, daß der CO2-Anstieg und andre Treibhausgase für den Anstieg der Welttemperatur verantwortlich waren. Doch dann mischten sich die Physiker ein. Sackstark nimmt mal an, daß der durchschnittliche Physiker einen IQ zwischen 150 und 200 hat, denn der Fortschritt, den sie machten war unglaublich.
Sollten Sie einen wissenschaftlichen Hintergrund besitzen und noch immer an die von Menschen verursachte Klimaerwärmung glauben, dann holen Sie sich am besten eine Tasse Tee oder einen feinen Cognac, eine würzige Cigarre oder was auch immer Sie meinen, helfe Ihnen am besten beim Nachdenken und lassen Sie sich den Vortrag des CERN, Europas höchst angesehenes Zentrum für wissenschaftliche Forschung zu Gemüte führen.

.

.

Dieser Vortrag von Jasper Kirkby prüft die neusten Forschungsresultate, zu denen die Physiker in bezug auf den Klimawechsel gekommen sind. Sie haben entdeckt, daß der Zufluß kosmischer Strahlen das Klima verändert und daß die Sonnenaktivität die Erde vor diesen Strahlen schützt. Sie haben zwar noch nicht sämtliche Mechanismen vollständig entschlüsselt, sind aber überzeugt, daß kosmische Strahlungen bestimmte Wolkenformationen bilden, die das schützende Sonnenlicht wieder ins All hinaus reflektieren.

Wenn Kirkby zur Abbildung kommt und die Galaktische Modulation des Klimas über die letzten 500 Millionen Jahre sowie die Variation der kosmischen Strahlen, die das erklären, schauen Sie bitte genau die Linie an, die das CO2 über dieselbe Periode zeichnet und stellen Sie bitte fest, daß die Linie überhaupt nicht übereinstimmt mit der ausgewiesenen Periodizität der Temperaturdaten. Hören Sie bitte auch gut zu, wenn Kirkby darauf verweist, daß CO2-Konzentrationen schon zehn mal höher waren als sie es heute sind.

Und verpassen Sie bitte nicht die (im wörtlichen Sinne) am meisten Kälteschauer hervorrufende Vorhersage aller andren, basierend auf einer sorgfältig ausgearbeiteten Studie über die Intensität der Sonnenflecken. Die Vorhersage «Sonnenflecken könnten bis 2015 verschwinden» wurde erstmals 2005 eingereicht, jedoch für eine Publikation abgelehnt. Seitdem wird die Vorhersage stetig wahrscheinlicher. Die Erde scheint sich in Richtung einer dramatischen Abkühlung noch schnell aufzuwärmen, so wie das zuvor auch stets der Fall war vor starken Kälteperioden. Es ist dies eine Millionen Jahr alte Konstante, die bisher stets bei kurzfristig, überdurchschnittlich schnell stattfindenen Aufwärmungen nachgewiesen werden konnte. Die zu beobachtende reduzierte Sonnenaktivität, einige sprechen von einer stillen Sonne, ist der Grund dafür.

In der Zwischenzeit treffen sich ahnungs- und ratlose Oberhäupter dieser Welt an einer UN Klimakonferenz in Kopenhagen im Versuch, den CO2-Ausstoß zu reduzieren – um der globalen Erwärmung entgegen zu treten. Sie wollen Gott spielen.

.

Update 2009-12-18

17./18.12.2009 Nachtmagazin von ZDF Heute: «Der Begriff „Hopenhagen“ wurde von einem Verbund internationaler Elite-Werbe-Agenturen kreiert.»

Allein dafür werden 100 Millionen Euro Sponsorengelder verbraten. (Das lindert den Hunger in der Welt!) Hochprofessionell. Die Klimalüge zu verkaufen, ist genau so teuer wie der Verkauf der Passivrauchlüge. Heute treffen sich die Politiker, um zu beschliessen, wie Physik zu funktionieren hat. Und zu welchem Preis. [Baden1848]
.

Mehr zum Thema

Der Grössenwahn der Klimaschützer

.

«Die Erde steht vor einer Abkühlung»

Für steigende oder fallende Temperaturen auf der Erde ist die Sonne verantwortlich – zu diesem Ergebnis ist Prof. Dr. Horst Malberg in seinen Untersuchungen gekommen. Im Interview mit «Cicero» erklärt der von vielen als Klimaskeptiker bezeichnete Wissenschaftler, warum er die CO2-These für falsch hält. Gleichzeitig fordert er die Politik zu aktivem Umweltschutz auf.

Zum Interview mit Prof. Dr. Horst Malberg

.

DER SPIEGEL: Das Schwächeln der Sonne

DER SPIEGEL: Erderwärmung macht zehn Jahre Pause

.

Physiker Prof. Dr. Gerhard Gerlich

Der Betrug mit dem Globalklima: Widerlegung der atmosphärischen Kohlendioxid-Treibhauseffekte der Erde – (deutsche Fassung des Vortragsmanuskripts für die Klimakonferenz in Prag am 15. 11. 2007, gedruckt 28. November 2007)

Institut für Mathematische Physik der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig: Mendelssohnstr. 3 – 38106 Braunschweig

.

KE-Research – Rettung vor den Klimarettern

Politiker möchten die Welt retten und dazu das Geld der Bürger ausgeben. Wir fragen: Ist die angebliche Klimagefahr überhaupt existent?

.

.

Wo bleibt denn endlich die Klima-Erwärmung?

.

Klima_Eiszapfen

19.12.2009 - Im Mittelland erwartet SF METEO am frühen Sonntagmorgen Temperaturen von Minus 10 bis Minus 15 Grad.

.

Update 2009-12-20

Die Schweiz friert wie schon lange nicht mehr

.

Soeben hört man in den Nachrichten, dass New York den schlimmsten Winter seit Weihnachten 1945 habe. Stromaus- und Todesfälle seien an der Tagesordnung.

Deutsche Zensur schlägt zu!

WebNews-Zensur

Mehr dazu finden Sie hier

14 thoughts on “Climategate: Der Aufstand der Physiker

  1. Wieviel von der ganzen Klimahysterie berechtigt ist, kann ich aus fachlicher Sicht (noch) nicht beurteilen.
    Was mich gewaltig stört ist das religiöse Verhalten der „Klimaschutzer“. Es scheint, dass sie sich nicht einer Wissenschaftlichen Diskussion stellen wollen.
    Sie diffamieren Ungläubige (Ketzer) lieber als dunkle Mächte oder Klimaleugner (Analogie Holocoustleugner)

    Wer von seinen wissenschaftlichen Erkenntnissen überzeugt ist, stellt diese gerne zur Diskussion

  2. Mag sich noch jemand erinnern?
    Die Klimaforscher haben uns Angst gemacht: „Es droht eine neue Eiszeit“.
    Weiss noch jemand, wie schuldig wir daran waren und was wir dagegen unternehmen wollten? Dafür reicht mein Gedächtnis nicht.

    Und das Mitte/Ende der 90er Jahre!

  3. «Die Debatte, ob uns eine neue Eiszeit bevorsteht, wird bereits seit Jahrzehnten diskutiert. Schon Ende der 70-er und Anfang der 80-er zerbrachen sich die Wissenschaftler den Kopf darüber, ob die damals sehr kalten Winter ein Anzeichen für das Hereinbrechen einer neuen Eiszeit seien. Neuste Erkenntnisse jedoch lassen vermuten, dass der Klimawandel das Gleichgewicht der Meeresströme verändert, und das könnte die Temperaturen auch bei uns schon bald in den Keller fallen lassen.»

    weiterlesen…

  4. Neue Eiszeit ab 2055

    «Ein russischer Astronom prophezeit eine baldige Kaltzeit. Er begründet seine Theorie mit der Sonnenaktivität. Klimaforscher halten diese für unwahrscheinlich Wenn mit „Klimaforscher“ das IPCC gemeint ist, ist es auch klar, weshalb.

    bitte weiterlesen…

    Und Focus schreibt:
    «Dennoch wäre die Zeit für eine neue Kälteperiode reif. Die letzte Eiszeit endete vor etwa 11 500 Jahren. Seither hält die jetzige Warmzeit, das Holozän, an. Vor etwa 6000 Jahren erlebte es seinen Höhepunkt. Doch es gilt als gesichert, dass Warmzeiten nur etwa 10 000 Jahre dauern, bevor die Welt für die dann folgenden 100 000 Jahre wieder in Kältestarre versinkt. So lange währt der längste der sogenannten Milankovitch-Zyklen, benannt nach dem serbischen Astrophysiker Milutin Milankovitch, der die Eiszeit-Rhythmen 1941 als erster berechnete.

    Ihrer Ursache ist ein periodischer Wandel der Umlaufbahn der Erde um die Sonne. Sie pendelt zwischen elliptisch und kreisförmig, was den Globus der Sonne näher bringt oder von ihr entfernt. Hinzu kommt, dass die Erdachse ihren Neigungswinkel wechselt sowie eine Art Kreiselbewegung vollführt, die sogenannte Präzession. Beides verändert die Ausrichtung des Erdballs zur Sonne. Alle Effekte zusammen führen zu einer Variation der Sonneneinstrahlung in sich überlagernden Zyklen von 100 000, 41 000 sowie 19 000 und 23 000 Jahren. Sie manifestieren sich in Schwankungen der Globaltemperatur und der Eisbedeckung unseres Planeten.» Dieser Periodik zufolge ist eine neue Eiszeit seit 1500 Jahren überfällig – das warme Intervall, das weltweit die Blüte der Hochkulturen ermöglichte, müsste demnach bald enden. Manche Wissenschaftler sehen die nächste Kältephase bereits heraufdämmern.

  5. Ende der Sonnenflecken 2015. Bitte etwas genauer! Wahrscheinlich am 13. 3. 2015 um 19.30 Uhr MEZ!

    Wie begründet eigentlich Sackstark den vermuteten IQ der Wissenschaftler zwischen 150 und 200?

    Wo sieht er den EQ?
    Bezüglich der Erderwärmung, der periodischen Erwärmung und Abkühlung reichen Journalistenaussagen nicht!

    Immer wenn sich bei Messreihen „Ausreisser“ oder signifikante Veränderungen in kurzer Zeit einstellen, müsste der kritische Vertand eingeschaltet werden.
    Man schaue sich die globale Erwärmung der letzten tausend Jahre an:
    BAFU.admin.ch
    Wer das recherchiert hat, gab sich Mühe und kann seine daten vorlegen.

    Das ist für mich glaubwürdiger als irgend welche Spekulationen. wenn das nämlöich alles so einfach wäre, könnte ma viel Geld sparen und Sackstark lesen und umsetzen. Leider, für Sackstark, ist die Komplexität grösser!

    • @Herbie

      Man schaue sich die globale Erwärmung der letzten tausend Jahre an:
      BAFU.admin.ch
      Wer das recherchiert hat, gab sich Mühe und kann seine daten vorlegen.

      Siehe bafu.admin.ch Bild zu deinem Link darunter steht: BAFU, vereinfacht nach IPCC !!! – Wer hat sich da Mühe gemacht? Die Werbeagentur IPCC. Und die Projektionen in die Zukunft sind einfach nur lachhaft in bezug auf die vergangenen Daten, die entweder nicht stimmen, oder manipuliert wurden. Besonders in Grafiken ist es ein einfaches, optisch seine Aussage besonders sendungsbewußt zur Geltung kommen zu lassen.

      BAFU: Klimafolgen für die Schweiz: «Der mittlere Erwartungsschaden ist im Energiebereich am grössten, dies trotz den positiven Effekten aufgrund von wärmeren Wintern und weniger Heizenergiebedarf (vgl. Grafik 1-4)..

      Na also! Da wird aus einem Nutzen ein Schaden konstruiert. Wie bei der Passivrauchargumentation: 10 Mrd. Schäden in der Schweiz p.a. (Kompensation für Trauer inkl.) und 300 – 1200 Tote pro Jahr, je nach Militanz der Sekte.

      Für die negativen Auswirkungen im Energiebereich sind vor allem die Verluste bei der Stromproduktion in Wasserkraftwerken und die vermehrte Klimatisierung im Wohn- und Arbeitsbereich verantwortlich. Die stark steigenden Ausgaben für die Klimatisierung sind als Anpassungskosten zu verstehen, die verhindern, dass vor allem im Bereich der menschlichen Gesundheit nicht grössere Schäden entstehen.

      Hier geht es also um Geld aus der Energiegewinnung. Man erkennt nicht, dass, falls überhaupt nötig, Klimaanlagen im Sommer die Heizenergiekonsumausfälle im Winter kompensieren. Jeder soll sparen, aber die Energie will man dennoch verkaufen. Das geht natürlich bei etwas wärmeren Temperaturen nicht so gut. Somit ist man nur um die Interessen der Stromproduzenten besorgt, während man den Steuerzahler mit horrenden Steuern abzocken will. Klimarappen, CO2-Abgabe, LSVA, alles auf den Konsumenten überwälzt.

      Das ist genau dasselbe bewährte System der UNO-Abzocker, einmal ist es die IPCC, einmal ist es die WHO, wie bei der Gefährlichkeit von Schweinegrippe (Total WHO-offizielle 8700 Tote seit Ausbruch im April 2009), die ich oder meine Frau, die aufgrund ihrer Arbeit sehr stark exponiert ist, bis heute nicht eingefangen haben; oder dem angeblichen des Passivtabakrauches, der bis heute nicht bewiesen werden kann. Aber die Tabaksteuer ist willkommen und soll laut Couchepin auf 10 oder 20 Franken pro Päckchen erhöht werden. Hier und dort, allerorten wird mit der großer Kelle angerührt. Alles ist machbar, wenn der Staat Geld braucht oder will, auch eine Klimalüge. Auch hier wird wieder mit der Angstkeule «menschlicher Gesundheit» argumentiert, als ob die Italiener weniger gesund wären, die ein solches Klima heute schon haben.

  6. Gerührte Scheiße wird auch durch 4711 nicht zum duften gebracht.

    Leider hat eure Behauptung, daß die Sonnenflecken ausbleiben, die Sonne selbst nicht interessiert.

    Seit wenigen Tagen werden wieder verstärkt Sonnenflecken beobachtet.

    Und ob tatsächlich ein neues Maunderminimum kommt, steht in den Sternen. (im wahrsten Sinne des Wortes)

    • @ Hans Gader

      Seit wenigen Tagen werden wieder verstärkt Sonnenflecken beobachtet.

      Sagt das IPCC?

      Oder waren Sie im Urlaub? Auf der Sonne? Wäre bei dieser Kälte nur zu verständlich. Haben Sie denn keine Urlaubsphotos geschossen? Falls doch, teilen Sie diese doch mit uns.

      P.S.

      Gerührte Scheiße wird auch durch 4711 nicht zum duften gebracht.

      Auch hier: Woher wissen Sie das? Es kommt immer auf das Mischverhältnis an!

  7. Nehmen wir an,
    Sie sind Wissenschaftler und haben herausgefunden, dass sich das Klima wegen CO2 erwärmt und wir, die Menschen, daran Schuld sind.

    Was würden Sie tun?
    Sie würden doch Ihre Erkenntnisse inkl. aller dazugehörenden Daten veröffentlichen und sich der entstehenden wissenschaftlich Diskussion stellen. Einige Argumente und Kritiken anderer Wissenschaftler würden Sie in Ihre Erkenntnisse einbauen, anderen werden Sie mit guten Gegenargumenten entgegentreten. So funktioniert gesunde Wissenschaft.
    Sie werden nicht in einen Alarmismus verfallen, sondern die Bevölkerung mit Ihren Argumenten zu überzeugen versuchen. Sie werden Wege suchen, eine Zukunft zu entwickeln, die die Gesellschaft nicht in Armut auf Steinzeitniveau zurückversetzt.

    Nehmen wir an,
    Sie haben eine neue religiöse Gemeinschaft (Sekte) gegründet und wollen, dass sich alle Menschen Ihrer Religion anschliessen.

    Was werden Sie tun?
    Sie werden marktschreierisch eine möglichst düstere Zukunft malen, Angst verbreiten, Fanatismus fördern, sich uns als Retter der Menschheit vor der bevorstehenden Hölle präsentieren. Sie werden missionarisch Gegner/Ungläubige als unglaubwürdig darstellen. Dazu werden Sie zu Methoden wie Diffamierung und Totschlagwörtern wie „Klimaleugner“, „Klimaskeptiker“, „dunkle Mächte“, „Verschwörungstheoretiker“, etc. greifen, und sie gar als die mit dem Teufel im Bunde stehenden darstellen. Sobald Ihnen weitere Methoden wie Deportation, Todesstrafe und Verbrennung zur Behandlung dieser Ketzer zu Verfügung stehen, werden Sie regen Gebrauch davon machen.

    So wie hier

    Wollen Sie sich der wissenschaftlichen oder der religiösen Haltung anschliessen?
    Diese Frage müssen Sie für sich selbst beantworten.

    Quelle: kikrisenf

  8. Wie alle scheinbar anormalen klimatischen Ereignissen ist es ein Beweis für den Klimawandel.
    Also wird auch der Nicht-Klimawandel ein Bewis für den Klimawandel sein.
    Hää, werden Sie sagen.
    Erwarten Sie wirklich eine logische Antwort auf Fragen im Bereich Religion?
    Wer mit „dunkle Mächte“, „Klimaleugner“, „Verschwörungstheoretiker … um sich schmeist hat anscheinend keine wissenschaftlichen Argumente.
    Die „Gegner“ unglaubwürdig zu machen versuchen steigert die Glaubwürdigkeit der eignen These sicher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.