Wulff gewinnt mit Wendehals-Manövern

In Niedersachsen nichts Neues!

flag_lower_saxon.gif

Christian Wulff glitschig wie ein Fisch – Sieg durch profilloses Schleimen – Wähler scheint das nicht zu stören!

wulff_chrristian_cdu.png

CDU und FDP können in Niedersachsen ihre Regierungskoalition laut ersten Wahlprognosen fortsetzen. SPD und Grüne scheiterten klar mit ihrem Vorhaben, einen Machtwechsel im Landtag von Hannover herbeizuführen, wie ARD und ZDF nach Schließung der Wahllokale am Sonntagabend berichteten. Laut ARD erhielten die Christdemokraten mit Ministerpräsident Christian Wulff am Sonntag 44 Prozent. Bei der letzten Wahl 2003 hatte die Union 48,3 Prozent erreicht. Zweitstärkste Kraft bleibt dieser Prognose zufolge die SPD, die nach 33,4 Prozent vor fünf Jahren jetzt mit Spitzenkandidat Wolfgang Jüttner auf 29,5 Prozent kam. Für die FDP prognostizierte die ARD 8 Prozent (2003: 8,1 Prozent) und für die Grünen 8 Prozent (2003: 7,6 Prozent). Die Linke, die erstmals in Niedersachsen antrat, erhielt demnach 6,5 Prozent.

[Carolus Magnus]

Gefälschte Schreiben zur Landtagswahl aufgetaucht

Hannover (ddp). Kurz vor der Landtagswahl in Niedersachsen sind gestern in mehreren Stadtteilen von Hannover gefälschte Schreiben aufgetaucht, in denen über eine Verschiebung der Wahl informiert wurde. Wie die Polizei gestern mitteilte, wurden die «an alle Wahlberechtigten» gerichteten Schriftstücke als «Ergänzung Ihrer Wahlunterlagen» deklariert.

Die Fälschungen tragen den Briefkopf des niedersächsischen Innenministeriums und sind nach Polizeiangaben mit der Unterschrift des niedersächsischen Wahlleiters versehen. In den Schreiben werde fälschlicherweise darüber informiert, daß die für heute angesetzte Landtagswahl verschoben werden solle.

Wahlleiter Karl-Ludwig Strelen forderte alle Wähler auf, den Schreiben keine Beachtung zu schenken. Gegen die unbekannten Verfasser und Verteiler wurde inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter Wahlfälschung eingeleitet.

[Quelle]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.