Die Gesundheitshysterie wächst wohlgenährt

Das Riesengeschäft mit der Angst

nicorette.jpg

Jetzt kommt sogar mein Arzt ungefragt mit Nicorette auf mich zu und will mir das Rauchen vergällen. Er meinte dazu, ich solle jedes Mal einen Apfel essen, wenn ich den Drang zur Zigarette verspüre. Ich frage mich, was denn heute approbierten Ärzten im Studium gelehrt wird und wie realitätsfremd und voreingenommen indoktriniert Ärzte im Grunde genommen geworden sind. Ich kann beim besten Willen keine 60 Äpfel am Tag essen. Das hält mein Magen schlichtweg nicht aus und ich müsste mein Büro ins Klo verlegen. Ausserdem will ich rauchen.

arte_logo.jpg

Auch der ansonsten empfehlenswerte Sender „arte“ reitet voll auf der Gesundheitswelle und lässt sich von den Staaten Frankreich und Deutschland instrumentalisieren. Mehrmals wöchentlich kommen unverständliche und mit Vorsicht zu genießende Beiträge wie beispielsweise der von gestern: „Müssen Opernsänger dick sein?“. Die Quintessenz daraus: Nein, sie müssten nicht, wenn sie nach dem Abnehmen wieder ihre Bauchmuskeln trainieren um die natürliche Stütze für eine runde, satte Stimme eines Raum verdrängenden Bauches zu kompensieren. Wann wird diese staatspropagandistische Serie mit „Müssen Sumo Ringer dick sein?“ fortgesetzt?
pavarotti.jpg

In Webnews lese ich auf dem Link die eigentlich verbotene Werbebotschaft, dass, sollten meine Fingernägel nicht glatt und ohne Fiste oder Rillen sein, nicht einheitlich gefärbt und frei von Flecken oder Verfärbungen, ich einen Termin beim Arzt zu vereinbaren hätte. Das freut die AOK sicherlich.

Der Geschmacksverstärker Glutamat scheint nicht mehr nur umstritten zu sein, wie diese Seite zu berichten weiß, sondern gar gefährlich, da der Stoff die Hirn/Blutschranke überwinden könne. Also Leute, ab sofort Hände weg von Fertiggerichten, Fertigsuppen, Gewürzmischungen, Fertigsoßen, Doseneintöpfen, Salatdressing und Knabbereien wie Kartoffelchips. Der Pharmakonzern Merz hat nämlich ein neues Altzheimer Medikament gefunden, das in Konkurrenz zu Glutamat steht.
ebixa_memantine_altzheimer.jpg
„We the undersigned demand a Neo-prohibition of alcohol.“ Auf dieser Seite wird zu einer weltweiten Petition eines absoluten Alkoholverbotes aufgerufen, die jeder unterzeichnen darf, der dafür dumm oder fanatisch genug ist. Man will anscheinend das in den USA von 1920 bis 1933 voll in die Hosen gegangene Experiment nochmals wagen und Al Capone unter anderem Namen wieder auferstehen lassen. Es scheint nicht zu genügen, dass in England bereits seit 2005 bestimmte Gegenden als alkoholfrei deklariert werden.

al-capone.jpg

Angesichts solcher Ungeheuerlichkeiten erstaunt es mich, dass wir immer älter werden, denn alles sogenannte Ungesunde aufsummiert hätte uns schon längst aussterben lassen müssen.

[Carolus Magnus]

8 thoughts on “Die Gesundheitshysterie wächst wohlgenährt

  1. Ich kann mich da nur anschliessen: Ich WILL auch rauchen und ich denke nicht daran, damit aufzuhören. Auch wenn das ein Herr Couchepin und sein Knecht, der Direktor für Gesundheitswesen das so wollen. A propos Gesundheit: Unser oberster Gesundheitsboss, Thomas Zeltner, seines Zeichens Direktor des BAG und Möchtegern 101 Jahre alt werdender Zeitgenosse, leidet unter Prostatakrebs. Eine ziemlich üble Sache. Ob er wohl zu viele Weihnachtsguezlis gegessen hatte? Fragen darf man ja noch. Jedenfalls ist er bekennender NR und Abstinzler. Joggen tut er auch fast täglich.

  2. Pingback: Sackstark » Blog Archive » EU regelt unser Sexualleben völlig neu!

  3. Pingback: Sackstark » Blog Archive » Der Weg zur Weltherrschaft

  4. Pingback: Sackstark » Blog Archive » Der Weg zur Weltherrschaft

  5. Pingback: Sackstark » Blog Archive » Der Weg zur Weltherrschaft

  6. Zum thema rauchen. Ich bin gerne raucher! Mein chef is da ein wenig anstrengend weil er als ehemaliger raucher immer meint man sollte doch alle raucher an ne wand stellen und erschiessen (Radikal, ich weiss) Hab jetzt aber ein super gegenargument gefunden. Laut medizinischer studien, also wissenschaftlich fundiert, verhindert rauchen Alzheimer!!!! Mit nem taeglichen glas rotwein und ein paar tomaten schraub ich dann noch das krebsrisiko runter und ‚ta da‘ – super aussichten!

    • Nicht nur Alzheimer. Raucher erkranken auch doppelt so wenig an Parkinson. Passivraucher sind mit einem RR von 0.75 (1.0 = neutral) massiv besser vor Parkinson geschützt als normale Nichtraucher. Evidenzbasiert!

      Wovor Tabakrauch noch schützt ist HIER nachzulesen.

Schreibe einen Kommentar zu leni Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.